Zur Vereinfachung – Coinbase Pro wird mit Hauptplattform Coinbase zusammengeführt

0
20



Die professionelle Handelsplattform Coinbase Pro, die wiederum der großen Kryptobörse Coinbase angehört, wird geschlossen, um im Gegenzug in die Hauptplattform von Coinbase integriert zu werden.

Das amerikanische Krypto-Unternehmen Coinbase hat am gestrigen 22. Juni dementsprechend offiziell bekanntgegeben, dass Coinbase Pro nun langsam abgewickelt wird, um den professionellen Handel an anderer Stelle einzugliedern.

So sollen alle vorherigen Funktionen von Coinbase Pro zukünftig unter Advanced Trade laufen, einer neuen Sektion auf der Hauptseite Coinbase.com. Die betreffende Sektion wurde im März 2022 eingeführt, um auch den Privatanlegern auf Coinbase tiefergehende Analyse und professionelle Investitionswerkzeuge an die Hand zu geben.

Wie aus der Ankündigung hervorgeht, soll Advanced Trade deshalb auch dieselbe volumenbezogene Gebührenstruktur wie Coinbase Pro bekommen. Auf der Coinbase Pro reichen die Handelsgebühren derzeit noch von 0 – 0,6 % abhängig vom jeweiligen Trading-Volumen.

Der Übergang von Coinbase Pro auf Advanced Trade soll schrittweise in den nächsten Monaten erfolgen, wobei die Sektion unterdessen stetig um neue Funktionen erweitert werden soll.

Laut Coinbase werden die genauen Fristen für die Abschaltung von Coinbase Pro demnächst noch kommuniziert. Dahingehend heißt es:

„Trader, die Gelder auf Coinbase Pro haben, brauchen nichts machen, denn ihre Gelder bleiben einfach bei Coinbase. Nichtsdestotrotz begrüßen wir, wenn unsere Kunden schon jetzt über Coinbase.com oder die Smartphone-App auf Advanced Trade umsteigen.“

Mit der Zusammenführung will Coinbase erreichen, dass der Handel für professionelle Investoren deutlich leichter wird, indem diese ebenfalls auf die neuen Tools und Features der Hauptplattform zurückgreifen können und ihre Handelsaktivitäten über eine zentrale Stelle laufen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here