Zentralbank arbeitet mit Ripple an CBDC-Pilotprojekt

0
111



Der montenegrinische Premierminister Dritan Abazovic auf Twitter bekannt gegeben, dass sein Land sich in Zusammenarbeit mit Ripple mit digitalen Währungen beschäftigen will. Abazovic hat sich mit dem Ripple-CEO Brad Garlinghouse und dem Vizepräsidenten James Wallis in Davos getroffen.

Wallis ist bei Ripple der Vizepräsident für Zentralbankangelegenheiten und CBDCs. Abazovic hat offenbar so etwas wie eine digitale Zentralbankwährung im Sinn, wie aus seiner Bekanntgabe hervorgeht. Er erklärte auf Twitter:

“In Zusammenarbeit mit Ripple und der Zentralbank haben wir ein Pilotprojekt lanciert, um die erste Digitalwährung oder Stablecoin für Montenegro zu entwickeln.”

Wie diese zukünftige Digitalwährung genau aussehen soll, ist noch unklar, da Montenegro derzeit noch keine eigene Nationalwährung hat. Das Balkanland verwendet den Euro seit 2002 als Währung, als dieser eingeführt wurde. Montenegro ist allerdings weder in der Eurozone noch ein Mitglied der Europäischen Union. Montenegro hat im Jahr 2008 eine EU-Mitgliedschaft beantragt.

Die montenegrinischen Regierung beschäftigt sich schon einige Zeit mit der Krypto-Branche. Das Land hat sich einen Ruf gemacht, weil es Krypto akzeptiert. Dort fand im April auch eine Diskussionsrunde mit dem Titel Future Now! statt, wo auch der Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin dabei war. Buterin soll damals auch die montenegrinische Staatsbürgerschaft erhalten haben.

Lokale Nachrichtenplattformen haben über das Projekt mit Ripple ausführlich berichtet, als diese Bekanntgabe am 18. Januar gemacht wurde. Es hat aber einige Tage dauert, bis diese Nachricht international bekannt wurde.

Ein Ripple-Berater hat letztes Jahr versprochen, dass es mehr CBDC-Projekte geben soll. Dabei wurden konkret Bhutan und Palau genannt. Das Unternehmen ist auch ein Gründungsmitglied des Digital Dollar Project und ist im Februar 2022 der Digital Euro Association beigetreten.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here