„Wird das Halving bereits im Kurs von Bitcoin berücksichtigt?“

0
77



Das Bitcoin-Halving, bei dem die Anstiegsrate der Umlaufmenge von Bitcoin halbiert wird, wird im Mai 2020 zum dritten Mal durchgeführt. Die Krypto-Experten sind mehrheitlich davon überzeugt, dass der Bitcoin-Kurs durch diesen Vorgang langfristig steigen wird, aber es ist fraglich, ob die Halbierung zum Teil bereits im momentanen Kurs inbegriffen ist. Der Twitter-Nutzer Crypto Dog hat seine Follower dahingehend nun um ihre Einschätzung gebeten.

So richtet er am 22. April an die Krypto-Community die Frage: „Glaubt ihr, dass das Halving bereits im Kurs berücksichtigt wird?“

Andere Voraussetzungen

Der Programmiercode von Bitcoin sieht vor, dass die sogenannte Block-Belohnung alle vier Jahre um 50 % reduziert wird. Bei der aktuellen „Halbierung” entspricht dies einem Rückgang von 12,5 BTC auf nur noch 6,25 BTC pro errechnetem Block. Durch diesen verringerten Anreiz für die Miner der Kryptowährung soll die Anstiegsrate der Umlaufmenge erreicht werden, was bei gleichbleibender Nachfrage einen Kursanstieg zur Folge haben müsste.

Beim aktuellen Halving sind die Umstände interessanter als je zuvor, da die marktführende Kryptowährung mittlerweile weit mehr im Mainstream angekommen ist, zugleich aktuell aber von der Corona-Krise gebeutelt wird. Umso mehr gehen derzeit die Meinungen auseinander, ob sich die Halbierung bereits im aktuellen Kurs niederschlägt.

Krypto-Community mit gemischten Gefühlen

Ein Twitter-Nutzer, der zwar mittelfristig optimistisch ist, schreibt als Antwort auf die Ausgangsfrage von Crypto Dog, dass Halbierungen im Vorfeld generell nicht berücksichtigt werden können. Ein anderer Nutzer meint gar, dass das Halving kurzfristig keine Auswirkung auf den Kurs haben wird und sich erst innerhalb der nächsten vier Jahre bemerkbar macht.

Eine optimistische Stimme prognostiziert wiederum einen Kursanstieg für Bitcoin, allerdings ebenfalls erst in den nächsten Jahren, wie es bei den vergangenen Halbierungen schon der Fall war. Die Hoffnung auf einen starken Zugewinn direkt im Anschluss an das Halving sei allerdings ein Wunschtraum.

Die Twitter-Frage hat inzwischen 662 Antworten bekommen, wobei die Nutzer insgesamt ein sehr gemischtes Meinungsbild abgeben, was die Kursentwicklung unmittelbar nach dem Halving angeht. Auch hier scheint also Unsicherheit zu herrschen, wie es in den nächsten Wochen weitergeht. Allerdings scheint ein Konsens zu bestehen, dass die marktführende Kryptowährung mittel- bis langfristig im Wert steigen wird.

Wie Cointelegraph zuvor schon berichtet hatte, geben die Daten der letzten beiden Halbierungen keinen Aufschluss über die mögliche Auswirkung des bevorstehenden Halvings. Es ist lediglich festzustellen, dass es für Bitcoin langfristig jeweils deutlich nach oben ging.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here