“Wir haben die Möglichkeit, Geld digital zu schaffen”

0
109



Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, sprach kürzlich über Maßnahmen, die während der Finanzkrise ergriffen wurden. Viele User auf Twitter betrachteten seine Bemerkungen als Beweis für die Notwendigkeit von Kryptowährung.

In einem 60-minütigen Interview am 17. Mai sprach Powell mit dem Nachrichtensprecher Scott Pelley und sagte, die Fed habe die Wirtschaft im Wesentlichen mit Geld überflutet, das als Reaktion auf den Sturz von Dow Jones im März und die Abkehr von Investoren von US-Staatsanleihen gedruckt wurde.

Laut Powell kann die Fed neben der Erstellung physischer Banknoten den US-Dollar auch digital drucken:

“Als Zentralbank haben wir die Möglichkeit, Geld digital zu schaffen. Und das tun wir, indem wir Schatzwechsel oder Anleihen für andere staatlich garantierte Wertpapiere kaufen. Und das erhöht tatsächlich die Geldmenge. Außerdem drucken wir auch die tatsächliche Währung und verteilen diese über die Federal Reserve Banken.”

Auf die Frage von Pelley, ob die Fed während der Pandemie mehr tun könne, sagte Powell, dass bei weitem nicht die Munition ausgegangen sei. Er erklärte weiter, dass die Bank ihre bestehenden Kreditprogramme “so weit wie nötig” erweitere.

Beweist das die Notwendigkeit von Bitcoin?

Viele Mitglieder auf Twitter äußerten sich schnell zu den Bemerkungen des Fed-Vorsitzenden. Podcaster Marty Bent sagte, dass solche Inflationsmaßnahmen, wie „das System mit Geld überfluten“, mit einer Kryptowährung wie Bitcoin (BTC) schwieriger umzusetzen seien.

Andere wie der Krypto-Enthusiast Nick Chong waren prägnanter: 

“Das ist eine seltsame Art zu sagen: Kauft Bitcoin.”

Entkoppelt sich Bitcoin von traditionellen Märkten?

Die Art der von Powell diskutierten Maßnahmen kann unmittelbare Auswirkungen auf die traditionellen Märkte haben. Cointelegraph hat jedoch berichtet, dass das jüngste bullische Verhalten von BTC darauf hindeutet, dass die Kryptowährung weitaus weniger mit Aktien korreliert als noch zu Beginn der Pandemie.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here