Wichtigster Vermögenswert für Investoren im Jahr 2021

0
82


In der zweiten Hälfte des Jahres 2020 wurde ein steigendes Interesse an Kryptowährungen von institutionellen Investoren und finanziell starken Unternehmen verzeichnet. Die Aufmerksamkeit war jedoch ganz auf Bitcoin (BTC) gerichtet. Heute werden wollen wir betrachten, warum Ether (ETH) ein attraktiverer Vermögenswert ist und warum diese Kryptowährung die “erste Kryptowährung” für jeden Anleger werden sollte.

Sehen wir uns zunächst die Zahlen dazu an: ETH ist seit dem Tiefpunkt im März 2020, als durch den Coronavirus ein Marktabsturz verursacht wurde, um 1.200 Prozent gestiegen. BTC kann hingegen nur etwa 700 Prozent aufweisen. Natürlich erscheint der Anstieg von Ether auf 1.400 US-Dollar im Vergleich zum Rekordhoch von Bitcoin, der über 42.000 US-Dollar erreichte, nicht so beeindruckend. Außerdem ist die Marktkapitalisierung von ETH fünfmal kleiner als das Volumen des BTC-Marktes. Aber was ist wichtiger für einen Anleger: gute Zahlen und Aufzeichnungen eines Vermögenswertes aus einem Portfolio oder ein hohes Einkommen?

Es gibt sehr gute Argumente dafür, dass Ether im Jahr 2021 weiter steigen und Investoren mehr Gewinn bringen wird als die “berühmteste Kryptowährung” Bitcoin.

In diesem Zusammenhang: ETH-Kurs erreicht neues Allzeithoch: Finanzieller Schwung für weiteren Anstieg

Nachfrage unter Entwicklern

Ethereum ist die Plattform Nummer eins für die Entwicklung von Blockchain-Projekten und dezentralen Anwendungen. Die folgende Grafik zeigt die Anzahl der einzigartigen ERC-20-Token, die in den ersten Jahren seit dem Start des Ethereum-Netzwerks gehandelt wurden. Und trotz der Tatsache, dass der Markt für Blockchain-Startups seit dem Platzen der Initial Coin Offering-Blase im Jahr 2018 langsamer ausbreitet, wächst die Gesamtzahl an solchen immer noch.

Und obwohl Ethereum ernsthafte Konkurrenz hat, etwa Tron, Polkadot, Cardano, Cosmos und Tezos. ist Vitalik Buterins Kryptowährungsplattform weiterhin führend in diesem Bereich.

Wachsendes Transaktionsvolumen

Im Jahr 2020 wurden auf der Ethereum-Blockchain Transaktionen im Wert von mehr als 1 Bio. US-Dollar verzeichnet. Diese Zahlen übersteigen das Transaktionsvolumen von Zahlungsriesen wie PayPal, das von über 350 Millionen Nutzern verwendet wird und durchschnittlich etwa 200 Mrd. US-Dollar pro Quartal an Volumen verzeichnet.

Jede Transaktion zieht auch Netzwerkgebühren nach sich, die in ETH bezahlt werden. Und da die Wachstumsrate des Netzwerks immer noch hoch ist, können wir wohl weiter einen “bullischen” Trend bei ETH erwarten. In jedem Fall steigt das Interesse an Kryptowährungen, sowie die Anzahl der aktiven Wallets, die Anzahl der Transaktionen im Netzwerk und die durchschnittliche Transaktionsgröße.

Entwicklung des DeFi-Sektors

Trotz der Führungsposition von Bitcoin auf dem Kryptowährungsmarkt ist Ethereum weiter der Anführer der jungen DeFi-Branche. Seit dem Sommer 2020 erfreuen sich DeFi-Kredit- und Staking-Projekte großer Beliebtheit und ziehen immer neue Anleger an.

In diesem Zusammenhang: War 2020 ein “DeFi-Jahr”? Was kann man 2021 von der Branche erwarten? Experten antworten

Der Gesamtwert, der seit Anfang 2020 im dezentralen Finanzwesen eingeschlossen wurde, ist um fast 3.300 Prozent gestiegen. Genauer gesagt, von 687 Mio. US-Dollar auf 23,2 Mrd. US-Dollar. Und Ethereum ist die Hauptplattform für den Start und die Entwicklung der meisten neuen DeFi-Projekte und Stablecoins.

Es werden immer mehr Stablecoins ausgegeben, da digitale Vermögenswerte, die an den Wert von weniger volatilen Fiat-Währungen gekoppelt sind, ein sehr bequemes Werkzeug für alle sind. Etwa für schnelle Abwicklungen zwischen Nutzern, für die Bildung von Handelspaaren an Kryptobörsen und für den Schutz vor hoher Volatilität in der Krypto-Wallet.

Gehen wir näher auf das Interesse institutioneller Investoren am DeFi-Bereich ein. Das Chaos auf dem DeFi-Markt im Sommer 2020 hat das Vertrauen der Institutionen in das Potenzial von Blockchain im Finanzsektor fast untergraben. Dennoch zeigen öffentliche Unternehmen weiterhin Interesse an der neuen Anlageform.

Im August 2020 haben Archax und Algorand bekanntgegeben, Tools für die Einführung von DeFi bei Institutionen entwickeln zu wollen. Im Herbst 2020 wurde bekannt, dass die Tochtergesellschaft xSigma der Nasdaq-notierten Firma ZK International an der Entwicklung von DeFi-Diensten arbeite. Auch die Eröffnung einer dezentralen Börse für den Handel mit Stablecoins sei geplant.

Was die Aufmerksamkeit von Großinvestoren im letzten Jahr bei Bitcoin ausgelöst hat, haben wir ja gesehen. Jetzt sieht es so aus, als ob anderen Bereichen der Kryptowährungsbranche das Gleiche blüht. Einige von ihnen stehen direkt in Verbindung mit Ethereum. Der Hauptvorteil von Ethereum liegt in der Vielseitigkeit seiner Technologie und seiner wachsenden Community.

Dieser Artikel dient nicht als Investmentberatung oder -empfehlung. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Ansichten, Gedanken und Meinungen, die hier geäußert werden, sind allein die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider.

Nick Bel ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Tech-Autor aus London. Seine Leidenschaft gilt dem Finanzwesen und aufstrebenden Technologien wie Blockchain, Kryptowährungen und künstlicher Intelligenz.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here