Wegen DOGE-Kursprognose von USA angeklagt

0
56


Der umstrittene Antivirussoftware-Unternehmer John McAfee hat behauptet, dass Dogecoin (DOGE) in der kürzlichen Klage des US-Justizministeriums gegen ihn eine Rolle spiele. In einem Tweet vom Sonntag erklärte McAfee, dass DOGE eine von mehreren Kryptowährungen gewesen sei, die er vor etwa vier Jahren im Rahmen seiner “Coin des Tages”-Tweets bewarb. “Für ein paar Tage im Jahr 2017 erwähnte ich Coins, von denen ich glaubte, dass sie einen Wert haben”, so McAfee über seine Auswahl der Kryptowährungen.

Der berühmte Unternehmer merkte an, dass der Dogecoin-Kurs um 1.000 Prozent gestiegen sei, seit er diesen bewarb. Er deutete damit an, dass seine DOGE-Tweets in den aktuellen Klagen des US-Justizministeriums keine Rolle spielen sollten. McAfee betonte auch, dass Dogecoin “jetzt Jahre später” von Tesla-CEO Elon Musk beworben werde.

McAfee bezog sich dabei offenbar auf seinen Tweet von 2018, wo er ein kurzes Statement verfasste: “Coin der Woche: DOGE.” Am Tag dieses Tweets, dem 8. Januar 2018, lag DOGE bei etwa 0,014 US-Dollar und fiel dann innerhalb von zwei Wochen auf 0,007 US-Dollar, wie aus Daten von CoinGecko hervorgeht. Der Coin hat die Marke von 0,014 US-Dollar erst wieder erreicht, als Dogecoin Ende 2020 nach den Tweets von Musk beträchtliche Gewinne verzeichnete.

Quelle: CoinGecko

Dogecoin ist nicht die einzige Kryptowährung, die McAfee Ende 2017 und Anfang 2018 auf Twitter bewarb. Darunter waren etwa auch die Coins Electroneum (ETN), Burst (BURST), Digibyte (DGB), Reddcoin (RDD), Humaniq (HMQ), Factom (FCT) und andere. Wie Cointelegraph berichtete, hat McAfee selbst zugegeben, dass er ein ganzes Team für die Förderung von Initial Coin Offerings und anderen Krypto-Projekten auf seiner offiziellen Twitter-Seite habe. Er bot dabei einen Promo-Tweets zu einem Preis von 105.000 US-Dollar an.

McAfee sitzt bereits wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung in U-Haft. Am 5. März 2021 kamen vom Justizministerium neue Betrugsvorwürfe. Die Regulierungsbehörde schrieb dazu: “Die Angeklagten sollen McAfees Twitter-Account benutzt haben, um Nachrichten an Hunderttausende seiner Twitter-Follower zu schreiben, in denen sie mit falschen und irreführenden Aussagen verschiedene Kryptowährungen bewarben. Dabei haben sie ihre wahren, eigennützigen Motive verschleiert.”

Wie bereits berichtet, gab es Gerüchte darüber, dass die US-Wertpapieraufsicht SEC gegen den Tesla-CEO Musk wegen seines angeblichen Einflusses auf den DOGE-Kurs Ende 2020 und Anfang 2021 ermitteln wolle. Nach mehreren Tweets von Musk über DOG, verzeichnete der Dogecoin-Kurs einen parabolischen Anstieg im Februar. Dabei erreichte er am 8. Februar ein Allzeithoch von rund 0,08 US-Dollar. DOGE verzeichnete daraufhin einen großen Ausverkauf, nachdem Musk die großen DOGE-Besitzer dazu aufforderte, ihre Bestände zu verkaufen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here