Was bedeutet das für Bitcoin (BTC)?

0
50


Der Bitcoin (BTC)-Kurs hat am Wochenende damit gerungen, den Widerstand bei 40.000 US-Dollar zu überwinden und liegt derzeit bei knapp über 38.000 US-Dollar. BTC liegt derzeit 40 Prozent unter seinem Allzeithoch. Unterdessen kaufen die Wale nun verstärkt Stablecoins.

Laut Santiment haben Stablecoin-Wale mit Wallet-Beständen zwischen 10.000 und 10 Millionen Tether (USDT) im vergangenen Monat über 1 Milliarde US-Dollar an Kaufkraft akkumuliert. Aus den Daten wieder vor, dass die Kaufkraft dieser Wale in nur einem Monat um über 7 Prozent gestiegen ist.

Angebotsverteilung bei Tether USDT, Quelle: Santiment

Die Kaufkraft wird so definiert: Die Fähigkeit von Stablecoins, Bitcoin zu kaufen und dadurch den Kurs in die Höhe zu treiben. Wenn der Bitcoin-Kurs niedrig ist, kann das Stablecoin-Angebot einen größeren Anteil des im Umlauf befindlichen BTC-Angebots kaufen. Dadurch steigt der Kurs und die Kaufkraft ist hoch. Dasselbe funktioniert auch umgekehrt.

In diesem Zusammenhang: Zinserhöhungen, Verbraucherpreisindex und Krieg in Europa: Fünf wichtige Dinge zu Bitcoin diese Woche

Eine so beträchtliche Akkumulation von Stablecoins durch die Wale deutet darauf hin, dass sie darauf warten, BTC zu einem niedrigeren Kurs zu kaufen. Das wiederum gibt dem Markt einen positiven Ausblick. Auch der BTC-Abfluss von den Börsen bestätigt diesen Eindruck. Von den letzten 26 Wochen wurde in 21 Wochen ein größerer BTC-Abfluss von den Börsen verzeichnet, als es Zuflüsse gab.

Bitcoin-Börsenfluss, Quelle: Santiment

Die enge Korrelation von Bitcoin mit dem S&P 500 gilt ebenfalls als ein Grund für die derzeitige Kursdynamik. Gold ist unterdessen auf ein mehrwöchiges Hoch gestiegen. Die Kursdynamik ähnelt der ersten Jahreshälfte 2021, als Gold sich in den ersten beiden Quartalen besser als BTC entwickelte. BTC hat in dieser Zeit ebenfalls eine enge Korrelation mit dem Aktienmarkt aufgewiesen.

BTC versus XSP versus Goldpreis, Quelle: Santiment

In der Mitte des dritten Quartals konnte sich BTC von seiner Korrelation mit dem Aktienmarkt lösen und ist auf neue Höchststände geklettert. Gold ist in derselben Zeit auf neue Tiefststände gesunken.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here