Voyager erhält grünes Licht für Bonuszahlungen an „wichtige“ Mitarbeiter

0
32



Ein New Yorker Insolvenzgericht hat der in Schieflage geratenen Krypto-Sparplattform grünes Licht gegeben, um Bonuszahlungen an bestimmte Mitarbeiter zahlen zu dürfen.

Das Unternehmen hatte bereits am 2. August beantragt, im Rahmen ihres Key Employee Retention Plans (KERP) satte 1,9 Mio. US-Dollar an Bonuszahlungen an Mitarbeiter ausschütten zu dürfen, die für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs unerlässlich sein sollen.

Die Gläubiger der Firma, die ursprünglich im Juli 2022 Insolvenz angemeldet hatte, hatten sich in der vergangenen Woche jedoch gegen derartige Boni gewehrt, denn zunächst sollten Anleger und Investoren ausgezahlt werden, anstatt die ohnehin schon gut bezahlten Mitarbeiter von Voyager.

Laut neuen Gerichtsdokumenten wurde inzwischen eine Einigung zwischen der Krypto-Sparplattform und der Interessenvertretung der Gläubiger erzielt. Demnach dürfen die KERP-Zahlungen unter bestimmten Voraussetzungen gemacht werden. So müssen im Gegenzug unter anderem an anderer Stelle 4,6 Mio. US-Dollar Betriebskosten eingespart werden.

Voyager betont, dass die betreffenden Mitarbeiter für den Fortbestand der Firma essenziell sind, da diese „grundlegende Aufgaben wie Lohnbuchhaltung, Vermögensverwaltung, IT, Rechtsaufgaben und andere erfüllen, die für die Gläubiger von Vorteil sind“.

Auch das amerikanische Amt für Gläubigerschutz, das für die Beaufsichtigung von Insolvenzfällen verantwortlich ist und in diesen die Rechte der Gläubiger vertritt, hatte sich eingeschaltet und Kritik am KERP geäußert.

So könnten die im Plan vorgesehenen Bonuszahlungen auch an vermeintliche „Insider“ ausgeschüttet werden, denn Voyager hätte keine ausreichenden Beweise dafür vorgelegt, dass die angestrebten Zahlungen wirklich notwendig und gerechtfertigt sind.

Nach der Einigung der beiden Seiten hat Insolvenzrichter Michael Wiles den Bonuszahlungen nun grünes Licht gegeben, wobei dieser offiziell feststellt, dass keine der durch die Zahlungen begünstigten Personen im Aufsichtsrat oder in der Geschäftsführung der Voyager sitzt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here