Vorsicht beim Ethereum Merge geboten

0
26



Betrüger werden die Aufregung um den Ethereum Merge wahrscheinlich nutzen, um Leute um ihre Kryptowährungen zu bringen, wie der PolySwam-CEO Steve Bassi warnt. 

Der Ethereum Merge wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 24 Stunden stattfinden.

Im Gespräch mit Cointelegraph sagte Steve Bassi, Gründer und CEO von PolySwarm, dass diese Betrügereien allerlei Formen annehmen könnten: gefälschte ETH 2.0-Token, betrügerische Mining-Pools und vorgetäuschte Airdrops.

PolySwam ist ein dezentraler Marktplatz für Cybersicherheit, der Cybersicherheitsexperten mit Projekten und Unternehmen mittels Kopfgeldern verbindet.

Betrügerische Staking-Pools

Mit dem Ethereum-Upgrade geht das Netzwerk vom derzeitigen Proof-of-Work (PoW) zum Proof-of-Stake (PoS) über.

Bassi sagt, für viele Ether (ETH)-Besitzer sei der Beitritt zu einem Staking-Pool die einzige Möglichkeit, von den Staking-Belohnungen zu profitieren, wenn sie keine 32 ETH haben, die man braucht, um ein unabhängiger Validierer zu werden.

“Staking ist ein ziemlich neues Konzept für die meisten Leute aus der Krypto-Community. Und wenn Sie nicht gerade 32 ETH herumliegen haben, müssen Sie einem der Staking-Pools beitreten, um eine Rendite mit Ihren ETH zu erzielen.”

Bassi warnte jedoch, dass gepoolte Staking-Anbieter “ihr eigenes Risiko tragen”, da Nutzer oft einzahlen und die Kontrolle über ihre ETH aufgeben müssen.

Neue Staking-Anbieter, die “sehr attraktive Bedingungen anbieten”, könnten “plötzliche Rug Pulls” machen, wodurch die Teilnehmer des Pools ihr Geld verlieren würden.

“Dieses Risiko besteht heute bei DeFi-Plattformen/Pools und Token, aber der Merge bietet Betrügern einen weiteren Weg, den sie nutzen können.”

Upgrade-Betrug

Betrüger könnten auch versuchen, Nutzern vorzugaukeln, dass sie diesen beim Übergang auf die neue Ethereum-Chain helfen. Im Zuge dessen könnten die Betrüger Nutzer zu betrügerischen Transaktionen verleiten oder ihre privaten Schlüssel in Erfahrung bringen.

Bassi erklärte weiter, die Umstellung auf Proof-of-Stake sollte transparent sein und ein Nutzer sollte nichts tun müssen, um seine ETH-Token auf die neue Chain zu bringen:

“Betrüger werden wahrscheinlich versuchen, Benutzer dazu zu bringen, betrügerische Transaktionen zu unterzeichnen und/oder private Schlüssel weiterzugeben, unter dem Vorwand, dass der Benutzer etwas tun muss, um auf die neue Chain zu kommen.”

Vorgetäuschte Airdrops

Auch “vorgetäuschte Airdrops” könnten ein Weg sein, mit dem Betrüger ihr Glück versuchen. Nutzer sollen dabei Transaktionsnachrichten unterzeichnen oder Phishing-Seiten besuchen, um einen angeblichen Airdrop zu erhalten.

“Der ETH Merge ist ein guter Vorwand für diese Betrüger, um sich als bekannte, wirtschaftlich wertvolle Projekte auszugeben, die Airdrops versprechen.”

“Diese Airdrops leiten die Nutzer wahrscheinlich auf eine Phishing-Seite weiter, auf der sie ihre ETH und privaten Schlüssel verlieren und/oder betrügerische Transaktionen unterzeichnen.”

Die Ethereum Foundation hat den bevorstehenden Merge als das “bedeutendste Upgrade in der Geschichte von Ethereum” bezeichnet und Nutzer dazu aufgerufen, sich vor Betrügern in Acht zu nehmen. Die Foundation hat mehrmals wiederholt, dass es so etwas wie einen ETH2 oder ETH 2.0 Coin nicht gebe.

In diesem Zusammenhang: Vitalik Buterin: Betrüger kopieren Twitter-Profil des Ethereum-Gründers im Vorfeld des ETH Merge

Die meisten Beobachter gehen davon aus, dass das Upgrade angesichts der Erfahrungen in den vorherigen Testnets ein Erfolg wird. Bassi sagte jedoch, es bestehe immer noch die Möglichkeit, dass Betrüger oder Hacker einen Weg gefunden haben, das System auszutricksen.

“Wir wissen nicht, ob eine Gruppe von Betrügern/Hackern da draußen bereits eine Angriffs- oder DDoS-Technik gegen die Chain entwickelt hat, die nach dem Merge eingesetzt werden kann, wenn ETH 2.0 den vollen wirtschaftlichen Wert von ETH 1.0 übertragen hat.”

“Wenn es einen solchen Angriff gäbe, würde er sich wahrscheinlich nur vorübergehend auf die Chain und möglicherweise auf den Markt auswirken. Aber viele kluge Leute beobachten das Verhalten nach dem Merge sehr genau. Ein Angreifer wird jedoch wahrscheinlich nach einem Weg suchen, seine Entdeckungen zu Geld zu machen.”


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here