Videospielhändler GameStop bringt Wallet für geplanten NFT-Marktplatz heraus

0
56



Der amerikanische Videospielhändler GameStop hat einen weiteren großen Schritt in Richtung Krypto gemacht, indem das beliebte Unternehmen nun eine eigene Blockchain-Wallet vorgestellt hat, die unter anderem auch Non-Fungible Tokens (NFT) speichern kann.

Die GameStop Wallet soll es Gamern ermöglichen, Krypto-Tokens nach dem ERC-20 Standard, NFTs und Ether (ETH) zu senden und zu empfangen. Die auf Ethereum basierende ungehostete Wallet ist dabei zunächst nur als Browsererweiterung verfügbar, später soll dann auch eine Smartphone-App folgen.

Genauer gesagt, ist die GameStop Wallet auf Loopring, dem Layer-2-Netzwerk von Ethereum, angesiedelt, das speziell für dezentralisierte Anwendungen vorgesehen ist, um für die betreffeden Dienste höhere Geschwindigkeiten und niedrigere Transaktionsgebühren zu erreichen.

Interessierte Krypto-Nutzer können die Wallet über den Chrome Web Store herunterladen und installieren. Die Browsererweiterung funktioniert dabei ganz ähnlich wie die beliebte Wallet MetaMask. Die Besonderheit der GameStop Wallet ist, dass diese direkt an den geplanten NFT-Marktplatz des Videospielhändlers angebunden sein wird, der noch im zweiten Quartal an den Start gehen soll.

Im Februar hatte GameStop zu diesem Zweck eine Partnerschaft mit ImmutableX angekündigt, das auf den Bau von NFT-Plattformen spezialisierte Unternehmen soll entsprechend den NFT-Marktplatz für den Spielehändler entwickeln.

Wie aus der damaligen Mitteilung hervorgeht, soll der Marktplatz planmäßig zu 100 % klimaneutral sein. Zudem wurde ein 100 Mio. US-Dollar starkes Förderprogramm von den beiden Partnern angeschoben, das in Form von IMX-Tokens Fördergelder an Künstler, Content Creator und Entwickler vergibt, damit diese den neuen Marktplatz nutzen.

Die NFT-Pläne von GameStop bestehen schon seit Mai 2020, so wurden zu diesem Zeitpunkt zumindest erste Stellenanzeigen für Entwickler geschaltet, die unter anderem im Umgang mit Solidity, React und Python geschult sind. Die Betaversion der GameStop NFT-Plattform ist bereits seit März verfügbar.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here