Vermögensverwaltung VanEck steigt mit NFT-Kollektion ins Metaverse ein

0
27



Der große Asset-Manager VanEck, der Vermögen in Höhe von mehr als 82 Mrd. US-Dollar verwaltet, steigt jetzt auf direktem Weg ins Metaverse ein, indem die Investmentfirma nun ihre eigene NFT-Kollektion im Umfang von 1.000 Non-Fungible Tokens (NFTs) veröffentlicht hat.

Der VanEck Community NFT, der auf dem Ethereum-Netzwerk angesiedelt ist, bildet den amerikanischen Gründervater Alexander Hamilton ab, weshalb die digitalen Kunstwerke passenderweise den Titel „Hammy“ tragen. Die in New York ansässige Investmentfirma will mit ihrer Kollektion sowohl einen praktischen Anwendungsfall für digitale Assets demonstrieren als auch einen direkten Weg für Investoren schaffen, um sich mit der Anlageklasse auseinanderzusetzen und zu lernen. So heißt es im offiziellen Statement der Vermögensverwaltung entsprechend:

„Die Figur ‘Hammy’ wird für alle Interessierten ein toller Reiseführer durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Finanzwelt sein.“

Der Drop ist in die Seltenheitswerte „Commons“ (750 Einheiten), „Rare“ (230 Einheiten) und „Legendary“ (20 Einheiten) unterteilt. Mit den verschiedenen Stufen gehen zusätzliche Vorteile einher. Wie Matt Barlett, einer der Mitgründer von VanEck Community NFT, erklärt, sollen die digitalen Kunstwerke zugleich eine Art Eintrittskarte für verschiedenartige Events sein, in denen die Besitzer unter anderem weitere Informationen über Kryptowährungen vermittelt bekommen sollen.

Das neue NFT-Projekt kommt weniger als drei Wochen nachdem Jan van Eck, der Geschäftsführer von VanEck, seine Begeisterung über „das ganze Phänomen NFT“ zum Ausdruck gebracht hat. So sieht der CEO in der neuen Technologie wohl sogar das Potenzial, die Wall Street zu revolutionieren.

VanEck ist auf dem Kryptomarkt ohnehin bereits sehr aktiv und experimentierfreudig. So hat die Vermögensverwaltung im vergangenen Jahr unter anderem einen „Direkt-ETF“ für Bitcoin (BTC) beantragt, der in den USA so der erste seiner Art wäre. Allerdings hat die US-Börsenaufsicht den Antrag bereits medienwirksam abgelehnt. Im November hat die Investmentfirma dann jedoch immerhin einen auf Bitcoin-Futures basierenden ETF lanciert.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here