Verliert Ethereum bald seine Spitzenrolle im DeFi-Bereich?

0
40


Ein im März gemeinsam von Cointelegraph Research und Crypto Research Report veröffentlichter Forschungsbericht geht auf rund 70 Seiten der Frage nach, ob die Zukunft von dezentralisierten Finanzdienstleistungen (DeFi) immer noch Ethereum gehört. 

Der auf Deutsch verfügbare Report “Die Zukunft von Decentralized Finance – Bleibt Ethereum die Nummer 1?” vergleicht die Geschichten von Bitcoin, Ethereum und anderen Blockchains sowie analysiert aktuelle Entwicklungen im DeFi-Bereich.

Im Rahmen der Study versuchen zehn Krypto-Experten in sieben Kapiteln die Hauptfrage zu beantworten, ob neue Blockchains wie Solana (SOL), Polkadot (DOT), Algorand (ALGO) und auch Bitcoin (BTC) zum “Ethereum Killer” werden können, und befassen sich dabei mit der bisherigen Entwicklung der verschiedenen Protokolle, deren Alleinstellungsmerkmalen sowie den jeweiligen Ökosystemen und deren Skalierbarkeit. 

Unterstützt wurde das von Cointelegraph-Forschungsteam erstellte Papier von Bitpanda, Arcana, Brave, Coinfinity, Cake DeFi und anderen. 

DeFi nimmt traditionellen Finanzen den Boden 

Decentralized Finance betritt das traditionelle Parkett der Finanzindustrie, wobei Ende 2021 in den DeFi-Bereich schon über 250 Millionen US-Dollar geflossen sind. Das Kapital kommt dabei nicht nur von Privat-, sondern auch von institutionellen Anlegern. 

Darüber hinaus gewinnen DeFi-Anwendungen immer mehr an Popularität, was kein Wunder ist: hier ist kein Mittelsmann bzw. keine Erlaubnis von zentralisierten Institutionen nötig, alles funktioniert dezentral und global. “Es gibt keine Institutionen, die die Betriebszeiten begrenzen, keine staatliche Regulierung und keine Governance außerhalb der Teilnehmer selbst. Bei DeFi gibt es keine Staatsgrenzen. Menschen, die niemals die Chance hätten, in ein renditestarkes Finanzinstrument im TradFi-Bereich zu investieren, haben so die Möglichkeit, sich ein Vermögen aufzubauen”, heißt es in dem Cointelegraph-Forschungsbericht.

Game of (DeFi-)Thrones

Aufgrund des steigenden Interesses am DeFi-Bereich hat das Rennen um die Spitzenposition schon längst begonnen. Obwohl Ethereum derzeit “an der Spitze der Nahrungskette im DeFi-Universum” steht, gibt es laut dem Forschungspapier inzwischen auch andere konkurrenzfähige Blockchains wie Solana, Polkadot und Agorand, die Ethereum entthronen können. Allen voran die exponierten Nachteile von Ethereum wie langsame Transaktionen pro Sekunde (TPS), hohe Transaktionskosten und ein langer Weg bis zur nächsten großen Iteration des Protokolls betrachten die Autoren des Reports als Chance für andere Blockchains, die Marktführerschaft zu übernehmen. 

Führende Blockchains im globalen DeFi-Markt. Quelle: Cointelegraph Research

Ethereum hat im Jahr 2021 bereits viele wichtige Updates integriert, darunter das EIP 1559, durch das feste Preise (bzw. Grundgebühren) für Netzwerktransaktionen eingeführt wurden. Die größte Veränderung von Ethereum ist aber der geplante Übergang von ETH 1.0 zu ETH 2.0, der das Netzwerk skalierbarer, dezentraler und sicherer machen soll. Dieser Schritt ist allerdings auf einen unbestimmten Zeitpunkt im Jahr 2022 verschoben. Wenn ETH 2.0 noch weiter verzögert wird oder ein größeres Problem beim Update entsteht, könnte dies laut dem Bericht die Tür für andere Blockchains wie Solana und Algorand öffnen.

Laden Sie den vollständigen Bericht mit Infografiken und Diagrammen hier herunter.

Haftungsausschluss. Cointelegraph ist weder eine Investmentgesellschaft noch Anlagebrater. Diese Publikation dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder eine Anlageberatung noch eine Anlageanalyse oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here