Verdrängter CEO Zhan stoppt ASIC-Lieferungen

0
49



Nach der physischen Übernahme der Pekinger Bitmain-Filiale erlangt der abgesetzte CEO Micree Zhan die Kontrolle zurück und blockiert die Lieferung von Bitmain-Produkten aus der Fabrik in Shenzhen.

Quellen der chinesischen Publikation BlockBeats zufolge hat Zhan den Mitarbeitern verboten, Produkte an Kunden von Bitmain zu schicken. Der Grund ist bisher unklar.

Wie Cointelegraph bereits berichtete, hat Zhan offenbar die rechtliche Vertretung der Bitmain-Tochter in China wieder erhalten. Offiziell befindet sich diese Tochter im Besitz einer Hongkonger Holding, die weiterhin von Jihan Wu geleitet wird. 

Reaktion von Jihan Wu

In einer Erklärung vom 9. Juni von Jihan Wu, versicherte er den Mitarbeitern, dass die Situation unter Kontrolle sei. Der Mitbegründer sagte, dass sie die Situation auf rechtlichem Wege lösen würden und erwähnte dabei auch nicht näher erläuterte Schäden, die Zhan verursacht habe.

In der Erklärung versicherte er den Mitarbeitern auch, dass alle Schäden, die sie möglicherweise erleiden, von Bitmain kompensiert würden. Er rief sie dazu auf, “zusammenzuarbeiten, um Bitmain zu schützen”.

Die Erklärung spiegelt die langjährige Fehde zwischen Zhan und Wu wider, die beide die Mitarbeiter des Unternehmens auf ihre Seite ziehen wollen.

Geschichte des Streits

Der Zwist zwischen Zhan und Wu begann im Oktober 2019, als Wu bekanntgab, die Bitmain-Leitung erneut übernommen zu haben, um das “Schiff zu retten”. Dabei verdrängte er Zhan.

Zhan behauptete, dass das auf illegale Weise geschehen sei und begann daraufhin einen langen Kampf, um an die Spitze des Unternehmens zurückkehren zu können. Er hat dabei mehrere Klagen eingereicht.

Die Situation hat sich für Wu im Mai verschlechtert, nachdem bekannt wurde, dass ein Ringen in Peking um die offizielle Leitung des Unternehmens ausbrach. In lokalen Berichten hieß es jedoch, es habe sich dabei eher um eine hitzige Konfrontation als um ein regelrechtes Ringen gehandelt.

Ende Mai erklärte Bitmain öffentlich, dass die Absetzung Zhans weiterhin gelte. Das deutete darauf hin, dass die Situation doch nicht so sicher sei, wie es schien.

Im Juni konnte Zhan in der Konfrontation die Oberhand gewinnen, nachdem er Gewalt anwendete. Nun hat er offenbar genug Kontrolle gewonnen, um zumindest teilweise den Betrieb von Bitmain zu stören. Bis dahin verlief der Betrieb normal.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here