VAE will eigene Digitalwährung erproben

0
35



Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen nun ebenfalls mit einer eigenen digitalen Währung experimentieren. Laut dem Drei-Jahres-Plan für 2023 bis 2026, in dem die Einführung der digitalen Währung angekündigt wurde, will die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate CBUAE in die Top 10 der Zentralbanken weltweit aufsteigen.

Die Strategie der CBUAE umfasst sieben Ziele, die dazu beitragen sollen, die digitale Transformation des Landes voranzutreiben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Finanzdienstleistungen. Gulf News berichtete, dass dieser Wandel mit den neuesten Lösungen aus den Bereichen künstliche Intelligenz und Big Data gefördert werden soll. 

Die Innovationsstrategie der VAE soll “Inspektions-, Überwachungs- und Versicherungssysteme” durch Technologie rationalisieren. Die Regierung will dabei auch den UAE Pass verwenden. Das ist ein digitales Identitätssystem, um Bürger nachzuverfolgen. Damit soll “die finanzielle Inklusion und der einfache Zugang zu Finanzdienstleistungen unterstützt” werden.

Die Regierung der VAE hat sich in seiner Vision 2021 zum Ziel gesetzt, Fintech weltweit zu stören und hat eine Initiative für eine grüne Wirtschaft ins Leben gerufen. Dazu kommt nun die Entwicklung einer sicheren Cloud-Infrastruktur für konsequente Innovation. Gulf News berichtete auch über eine Umfrage der CBUAE unter dem Titel “Future Expectations and Needs of Partners Survey”. Diese ist für den 15. Juli 2021 vorgesehen und soll Fragen zu zukünftigen Erwartungen und Anforderungen der Partner behandeln.

Mehrere Golfstaaten haben bereits zuvor signalisiert, dass sie bereit sind, mit digitalen Technologien zu experimentieren. Die VAE hat allerdings dabei als erstes Land in der Region einen festen Zeitplan bekanntgegeben. 

In diesem Zusammenhang: Premier von Vietnam bittet Staatsbank um digitale Währungstests auf Blockchain

Kryptowährungen genießen in der Öffentlichkeit immer mehr Vertrauen. Das veranlasst Regierungen dazu, aufmerksamer gegenüber den Entwicklungen rund um Blockchain und Digitalisierung zu sein und deren Nutzung in ihren bestehenden Finanzsystemen zu erwägen.

Anfang des Monats erklärte der vietnamesische Premierminister Phạm Minh Chính, er sei daran interessiert, eine digitale Währung “im Rahmen der E-Government-Entwicklungsstrategie” zu erproben. Zuvor hatte die vietnamesische Regierung die Verwendung von Bitcoin (BTC) als Zahlungsmittel verboten. Allerdings dürfen Bürgern nach wie vor privat in BTC investieren.

Bitcoin wird im traditionellen Finanzwesen von Tag zu Tag präsenter. Regierungen auf der ganzen Welt betrachten Anwendungsfälle für Bitcoin und prüfen seine direkte Auswirkung auf die politische Macht.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here