US-Kunden können mit Bitcoin einkaufen

0
50



Der Online-Zahlungsriese PayPal will nun Kryptowährungen als Tauschmittel bei seinen Händlern weltweit akzeptieren, wie der Präsident und CEO des Unternehmens am Dienstag im Vorfeld einer offiziellen Ankündigung verriet.

Die Nachricht über die noch als Gerücht geltende Entscheidung von PayPal, Kryptowährungen zu akzeptieren, wurde am 30. März öffentlich. Der CEO des Unternehmens Dan Schulman bestätigte gegenüber Reuters, dass die Gerüchte wahr seien und dass eine offizielle Erklärung in Kürze veröffentlicht werde.

Das neue System wird voraussichtlich einen Krypto-Kassenservice bieten, bei dem Benutzer mit ihren Coins für Waren und Dienstleistungen bei teilnehmenden Anbietern bezahlen können. Mit dem System können Händlern gleichwertige Mittel direkt in Fiat-Währung erhalten, da die Coins nur kurz für die schnelle Übertragung beim Verkauf verwendet werden.

Der Kassenservice soll beim Start für alle vier von PayPal unterstützten Kryptowährungen verfügbar sein. Diese vier sind Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH). Für Kunden, die mit Kryptowährungen bezahlen, fallen keine Transaktionsgebühren für Einkäufe an. Es kann auch nur ein Coin pro Einkauf verwendet werden.

“Wir denken, dass das ein Übergangspunkt ist, an dem sich Kryptowährungen von einer Anlageklasse, die man kauft, hält und oder verkauft, zu einer legitimen Finanzierungsquelle entwickeln. Mit diesen kann man nämlich nun Transaktionen in der realen Welt bei Millionen von Händlern durchführen”, so Schulman zum Start.

Im Oktober 2020 gab PayPal zum ersten Mal bekannt, in den Kryptobereich einsteigen zu wollen. Mike Novogratz, der CEO von Galaxy Digital bezeichnete das als “den Schuss, der um die Welt ging”. Damit bezog er sich darauf, wie die Wall Street die Nachricht aufnehmen würde. PayPal hat Anfang März ernst gemacht mit seinem Vorhaben. Das Unternehmen hat nun auch die Sicherheitsfirma für digitale Vermögenswerte Curv für 200 Mio. US-Dollar übernommen.

Einen Tag zuvor hat Visa angekündigt, dass es ein neues Zahlungssystem mit Stablecoins auf der Ethereum-Blockchain testen werde. Im Rahmen des Pilotprojekts erklärten sich die teilnehmenden Händler bereit, die Fiat-Transaktionen ihrer Kunden mit dem USDC-Stablecoin abzuwickeln.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here