US-Finanzamt will auf Steuererklärung 2020 nach Krypto-Einkommen fragen

0
63



Am gestrigen 19. August hat das amerikanische Finanzamt (IRS) seine Entwürfe für die Steuererklärungsformulare für das Jahr 2020 vorgelegt. Demnach wird jeder US-Bürger im Rahmen der Einkommensteuererklärung zukünftig gefragt, ob er oder sie Kryptowährungen nutzt.

So heißt es auf dem Entwurf für das entsprechende Formular: „Haben Sie 2020 virtuelle Währungen erhalten, verkauft, gesendet, getauscht oder anderweitig aus diesen einen finanziellen Nutzen gezogen?“

Chandan Lodha, der Gründer der Krypto-Steuersoftware Cointracker, ordnet diese Neuerung für Cointelegraph ein:

„Die Frage nach Krypto-Einkommen ist auf dem neuen Steuererklärungsformular unübersehbar platziert. Das zeigt umso deutlicher, wie wichtig das Finanzamt die Besteuerung von Kryptowährungen nimmt.“

Die neue Meldung ist der nächste logische Schritt, nachdem die US-Steuerbehörde zuletzt ihre Bemühungen in Sachen Kryptowährungen verstärkt hatte.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here