Umweltfreundlicher Bitcoin? Michael Saylor und Elon Musk gründen Bitcoin Mining Council mit

0
13



Die nordamerikanische Bitcoin (BTC)-Mining-Branche will sich stärker um ökologische Nachhaltigkeit kümmern. Der MicroStrategy-CEO Michael Saylor hat zu diesem Zweck ein Treffen zwischen Elon Musk und mehreren prominenten Wirtschaftsführern organisiert. 

Saylor und Musk gaben beide am Montag bekannt, dass aus diesem Treffen das Bitcoin Mining Council hervorging. Dieser Rat setzt sich aus mehreren Branchenführern zusammen, darunter Argos Blockchain, Blockcap, Galaxy Digital, Hive Blockchain, Hut 8 Mining, Marathon Digital und Riot Blockchain. Sie alle haben sich darauf geeinigt, “die Transparenz beim Energieverbrauchs zu fördern und Nachhaltigkeit weltweit zu fördern”, wie Saylor am Montag twitterte.

Saylor erklärte auch, dass die neue Branchengruppe sich weitreichende ökologische, soziale und Unternehmenssteuerungsziele in Bezug auf das Bitcoin-Mining zu verfolgen. Sie soll den Markt auch darüber aufklären, wie der Mining-Prozess funktioniert.

Musk, der als erster über diese Diskussionen twitterte, sagte dazu: “Ich habe mit nordamerikanischen Bitcoin-Minern gesprochen. Sie wollen die aktuelle und geplante Nutzung erneuerbarer Energien veröffentlichen und rufen die Miner auf der ganzen Welt dazu auf, das zu tun. Potenziell vielversprechend.”

Der Bitcoin-Kurs hat sich, nachdem dieser Ankündigung öffentlich wurde, erholt. BTC erreichte ein Intraday-Hoch von 39.960 US-Dollar und hat seine Erholung damit ausgebaut. 

Als Tesla ankündigte, Bitcoin-Zahlungen aufgrund von Umweltbedenken nicht mehr akzeptieren zu wollen, führte das zu einem der schlimmsten Bitcoin-Rückgänge aller Zeiten. Von der Spitze bis zum Tiefpunkt brach der digitale Vermögenswert um 54 Prozent ein und erreichte schließlich einen Tiefpunkt bei unter 30.000 US-Dollar. Dann erholte er sich wieder. Musk wurde heftig von der Kryptowährungs-Community kritisiert, obwohl es er diese erst kurz zuvor für sich gewonnen hatte. 

Es gab schon immer Missverständnisse über die negativen Auswirkungen des Bitcoin-Minings auf die Umwelt. Aber die Schlagzeilen im Zusammenhang mit einem harten Durchgriff Chinas gegen Krypto-Miner haben die Anlegerstimmung in letzter Zeit zusätzlich belastet. Wie Cointelegraph kürzlich berichtete, haben mehrere chinesische Bitcoin-Miner bereits den Betrieb im Land eingestellt und ziehen in bessere Regionen um. 




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here