Türkische Stablecoin erhält Spot-Listung auf der BTSE-Börse

0
87



Die außerbörsliche und Kryptowährungs-Futures-Börse BTSE hat heute die Unterstützung für BiLiras türkische Stablecoin TRYB hinzugefügt. TRYB kann jetzt an den Spotmärkten von BTSE gegen Tether (USDT) gehandelt werden.

Cointelegraph sprach mit BiLira und BTSE, um mehr darüber zu erfahren, was die Auflistung für den aufkeimenden Kryptowährungssektor der Türkei bedeutet.

Jonathan Leong, Mitbegründer und CEO von BTSE, erklärte, dass die Auflistung “türkischen Nutzern ermöglicht, niedrigere Gebühren durch Überweisungen sowie sofortige Abrechnungszeiten für TRYB-Nutzer zu ermöglichen”.

Leong sagte gegenüber Cointelegraph, dass BTSE Anfang dieses Jahres in den türkischen Markt eingetreten sei und dass die Börse “eine starke und wachsende Gemeinschaft in der Türkei” hervorgebracht habe.

Er bemerkte auch “eine Zunahme der Nachfrage nach Onboarding-Optionen durch die türkische Lira”, was sie letztendlich dazu veranlasste, die TRYB Stablecoin aufzulisten.

BiLira ist das 19. Krypto-Asset, für das BTSE Paarungen eingeführt hat.

Die Türkei ist reif für die Einführung von Krypto

Im Gespräch mit Cointelegraph sagte der COO von BiLira Vidal Artditi voraus, das die Türkei zu einer führenden Gerichtsbarkeit innerhalb der globalen Blockchain-Industrie werden wird, und betonte das hohe Maß an Kryptokompetenz und Akzeptanz in der allgemeinen Bevölkerung.

Anekdotisch berichtet er, dass die türkischen Bürger Krypto-Assets überwiegend zum Handel und zur Absicherung von Risiken verwenden. Arditi behauptet, dass der Handel ein grundlegender Bestandteil der türkischen Kultur ist und erklärt, dass “die kulturellen Nuancen der [Türkei] wirklich mit Blockchain und Kryptowährung in Resonanz stehen”.

“Die Verbreitung von Mobilgeräten in diesem Land liegt nördlich von 90%. […] Sie können QR-Codes verwenden und Ihre Mobile-Banking-App für so ziemlich alles verwenden”, fügt er hinzu.

“Wir sind nicht hier, um eine Blase zu schaffen.”

Trotz der Betonung der starken türkischen Handelstraditionen betonte Artditi, dass BiLira „nicht hier ist, um Spekulationen zu erzeugen“.

„Wir sind nicht hier, um eine Blase zu schaffen. Wir sind hier, um echte Anwendungsfälle zu erstellen. Deshalb haben wir unser System und unsere Plattform so eingerichtet, dass Menschen bis zu 100.000 Euro pro Monat kaufen können, ohne auch nur eine Lira für Provisionen zu zahlen “, sagte er.

„Es leicht zugänglich sein, auch wenn es unserem Unternehmen kurzfristig finanziell schaden wird. Nur um sicherzustellen, dass wir das Wertversprechen dieses Produkts hervorheben und wie es das Leben dieser Menschen wirklich verändern kann.“ 

„In diesem Land leben viele Einwanderer, die jede Woche Gehaltsschecks an ihre Familien in verschiedenen Ländern senden. Es gibt Leute, die nicht unbedingt ein Bankkonto haben. Und eben diese würden gerne Kryptowährung mit wenigen Klicks übertragen“, fügte Artditi hinzu.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here