Trader können auf Krypto-Volatilität wetten

0
52



COTI, ein Blockchain-Fintech-Startup, hat einen neuen Kryptowährungsindex eingeführt, mit dem Händler von der Marktvolatilität profitieren können.

Der neue Crypto Volatility Index, kurz CVI, bringt den traditionellen “Marktangst-Index” auf den Kryptomarkt. Damit können Nutzer, Positionen mit Tether (UDST) eröffnen.

Das Unternehmen COTI aus Gibraltar erklärte, dass Händler mit dem neuen Index CVI-Positionen für hohe und niedrige Volatilität zu eröffnen. “Nutzer, die einen Anstieg der Volatilität erwarten, können eine CVI-Position eröffnen. Wenn sie richtig liegen, können sie Gewinn machen, indem sie ihre Position verkaufen, sobald der Index gestiegen ist”, so COTI.

Im Gegensatz dazu können Händler, die erwarten, dass die Volatilität niedrig bleibt, der Plattform Liquidität zur Verfügung stellen. Wenn das stimmt, profitieren die Händler, indem sie Gebühren von Händlern kassieren, die CVI-Positionen eröffnet haben.

CVI-Liquiditätsanbieter müssen USDT für mindestens 72 Stunden hinterlegen. CVI-Händler müssen eine offene Position mindestens 6 Stunden lang halten, bevor sie diese verkaufen oder schließen können. 

Benutzer können ihre Konten mit wichtigen Wallets wie MetaMask oder Trust Wallet verknüpfen. COTI plant, in naher Zukunft Ether (ETH) und COTI-Token (COTI) für Einzahlungen zu unterstützen.

Mit dem Start des CVI-Mainnets können Nutzer auch mit GOVI, den firmeneigenen Governance-Token des CVI-Indexes, Staking betreiben. Mit dem Token können Benutzer Plattformgebühren verdienen und an Abstimmungen teilnehmen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here