TikTok verbietet Werbung für Kryptowährungen

0
36



Das beliebte soziale Netzwerk TikTok hat am Freitag bekanntgegeben, dass es ab sofort bestimmte Formen von Werbung nicht mehr zulässt. Zu den verbotenen Werbeinhalten gehören auch Kryptowährungen, wie aus einem Artikel des FT Adviser hervorgeht.

Laut den neuen Richtlinien der Kurzvideoplattform dürfen allen voran keine Finanzprodukte mehr beworben werden, egal in welcher Region, so heißt es: „Die Werberichtlinien für TikTok sehen vor, dass das Werben für Finanzdienstleistungen und Produkte ab sofort auf der ganzen Welt verboten ist.“

Dies könnte sehr wohl auch Auswirkungen auf den Kryptomarkt haben, denn TikTok war einer der hauptsächlichen Katalysatoren hinter dem großen Hype um die „Scherz-Kryptowährung“ Dogecoin (DOGE) in den letzten Monaten. Auch andere Plattformen spielten dabei eine Rolle, ganz besonders einige Unterforen auf Reddit beschleunigten die Aufmerksamkeit für den Hunde-Coin.

„Meine Interpretation ist, dass TikTok direkt und indirekt gesponserte Inhalte unterbinden will, die auf einen Affiliate-Link verweisen. Zum Beispiel solche, die Nutzer auffordern, sich bei einer Handelsplattform anzumelden“, erklärt Martin Bamford von Informed Choice gegenüber FT Adviser. Dahingehend führt er aus:

„Wir sehen viel Werbung dieser Art auf TikTok von Nutzern, die andere mit falschen Versprechungen locken, aber in Wahrheit Geld durch Anmeldungen über Affiliate-Links verdienen.“

 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here