Tesla setzt weiter auf Bitcoin – Autobauer verkauft keine BTC im Q3 2022

0
28



Der Elektroautohersteller Tesla hat seine verbleibenden Bitcoin (BTC) im dritten Quartal 2022 unberührt gelassen, obwohl das Unternehmen im vorherigen Jahresviertel noch knapp 1 Mrd. US-Dollar an BTC abverkauft hatte.

Wie aus dem Quartalsbericht für das Q3 am 19. Oktober hervorgeht, befinden sich weiterhin „Digitale Assets“ im Wert von 218 Mio. US-Dollar in der Bilanz des Autobauers. Beim aktuellen Bitcoin-Kurs lässt sich daraus ableiten, das Tesla ungefähr noch 9.720 BTC besitzt.

Im Quartalsbericht für das Q2 hatte Tesla zuvor berichtet, dass im zweiten Jahresviertel 75 % aller Bitcoin verkauft und dadurch 396 Mio. US-Dollar eingenommen wurden, gleichsam entstand daraus ein Gewinn von 64 Mio. US-Dollar.

Tesla-Chef Elon Musk hatte damals erklärt, dass der Verkauf getätigt wurde, um angesichts neuer Corona-Lockdowns in China vorsorglich ausreichend Liquidität bereitzustellen.

Durch den Abverkauf wurde der Großteil der ursprünglichen Bitcoin-Investition von Tesla in Höhe von 1,5 Mrd. US-Dollar – die erst im Februar 2021 gemacht wurde – auf einen Schlag abgebaut. Zwischenzeitlich war der Autobauer dank dieser Investition der größte unternehmerische Investor der marktführenden Kryptowährung außerhalb der Finanzbranche.

Für das Q3 2022 weist Tesla insgesamt einen Gewinn von 3,3 Mrd. US-Dollar durch einen Umsatz von 21,45 Mrd. US-Dollar aus, der allerdings hinter den Erwartungen der Analysten zurückbleibt. Entsprechend ist die Aktie des Autobauers laut Yahoo Finance um knapp 14 % eingeknickt.

Unter der Führung von Musk hat das Unternehmen seit Januar die Scherz-Kryptowährung Dogecoin (DOGE) als Zahlungsmittel für Merchandise eingeführt. SpaceX, die zweite Firma des einflussreichen Unternehmers, hat den DOGE wiederum im Mai als Zahlungsmittel eingebunden.

Im September hat Tesla im eigenen Fan-Shop wiederum eine Trillerpfeife zum Verkauf gestellt, die für 1.000 DOGE bzw. 60 US-Dollar im Angebot war und nur mit dem Dogecoin erworben werden konnte.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here