Synthetix präsentiert Krypto-Handelsplattform dHedge

0
15



Synthetix hat nach Tests in einem versteckten Stealth-Modus seine neue dezentralisierte Vermögensverwaltungsplattform dHedge vorgestellt.

dHedge nutzt die Vorteile des nicht-verwahrten mimetischen Handels für Synths oder Token, die ein Engagement in Vermögenswerte wie Gold, Bitcoin oder dem US-Dollar auf der Ethereumn-Blockchain abbilden.

Laut Kain Warwick, dem Gründer von Synthetix, wird dHedge die volle Kraft des Protokolls nutzen. Er sagte:

“dHedge ist eine der ersten Plattformen, welche die Leistungsfähigkeit des Synthetix-Protokolls voll ausnutzt. Ich freue mich sehr über ihren Beitrag, nicht nur für das Synthetix-Ökosystem, sondern für DeFi insgesamt. Ich kann kaum erwarten, zu sehen, was dHedge in den kommenden Wochen und Monaten hervorbringen wird”.

Laut dHedge “schafft dHedge neue Möglichkeiten zur Nutzung der Liquidität von Derivaten durch das Synthetix-Protokoll”. Sein ursprüngliches Governance-Token, DHT, soll bei der Dezentralisierung ebenfalls eine Rolle spielen. dHedge wird von Framework Ventures, Three Arrows Capital, BlockTower Capital, DACM und Maple Leaf Capital unterstützt.

Das Mainnet wird im September nach einem Smart Contract-Audit in Betrieb gehen.

Synthetix wird in den nächsten zwei Wochen einen Wettbewerb auf Ethereums Ropstein-Testnet durchführen, um Krypto-Händler an die dHedge-Plattform heranzuführen. Für den ersten Platz gibt es 37.000 DHT sowie ein zusätzliches Synthetix Network Token (SNX) und einen eigenen Kanal auf dem dHedge-Discord.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here