Strafanzeige gegen betrügerisches Krypto-Projekt gestellt

0
94



Die indische Polizei hat ein Verfahren gegen fünf Personen aufgenommen, die Teil eines Krypto-Betrugsprojekts sein sollen, das Anleger bereits seit 2017 abzockt.

Obwohl das betrügerische Projekt schon seit mehreren Jahren operiert, sollen die Beschuldigten erst Gelder im Wert von umgerechnet 34.200 US-Dollar erbeutet haben.

Die Betrüger sind allesamt im indischen Bundesstaat Maharashtra ansässig.

Strafanzeige gegen Krypto-Betrüger

Wie das Nachrichtenportal New Indian Express am 13. Juni berichtet, wurde Strafanzeige gegen fünf Personen wegen Investitionsbetrug im Zusammenhang mit Kryptowährungen gestellt.

Die Betrügergruppe hatte ihren Anlegern hohe Renditen für Investitionen in Kryptowährungen versprochen, wobei sie Zahlungen in Form von Bargeld und Banküberweisungen annahmen. Nachdem die Gelder eingezahlt wurden, verweigerten die Betrüger dann allerdings jegliche weitere Kommunikation mit ihren Anlegern.

Bisher wurde keine der beschuldigten Personen festgenommen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here