Starbucks und McDonald’s sollen digitalen Yuan testen

0
90



Es gehen derzeit Gerüchte um, das ein Praxistest der digitalen Version des chinesischen Yuan geplant sei. Laut der chinesischen Publikation Interchain Pulse fand am 22. April in der Stadt Xiong’an in der Nähe von Peking eine Werbekonferenz statt.

Eingeladen waren Regierungsbehörden, digitale Währungsentwickler und Händler, die an dem geplanten Pilotprojekt teilnehmen.

Die Initiative ist Teil des Smart-City-Programms von Xiong’an. Dieses begann am 25. September 2019 im Rahmen eines Zusammenschlusses von Unternehmen, Hochschulen, Forschungsinstituten und Technologieunternehmen. Dem Vorstand gehören Unternehmen wie etwa Huawei, Tencent, Alibaba Group und Baidu an.

An der Konferenz nahmen daher verschiedene lokale Regierungsinstitutionen teil. Darunter etwa die Zweigstelle des Nationalen Entwicklungs- und Reformkomitees in Xiong’an, die auf neue Technologien spezialisiert ist. Auch lokale Zweigstellen der chinesischen Zentralbank, die die digitale Währung entwickelt hat, waren anwesend.

Die vorgesehenen Betreiber der digitalen Währung waren ebenfalls anwesend. Außerdem waren auch die Leiter von Ant Financial und Tencent dort. Die Unternehmen sind für Alipay und WeChat verantwortlich, die derzeit die am weitesten verbreiteten digitalen Zahlungsplattformen sind.

Starbucks und McDonald’s

Auch verschiedene Unternehmen aus der Einzelhandelsbranche waren auf der Konferenz. Insbesondere Unternehmen aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Das legt nahe, dass sie die ersten Händler sein werden, die den digitalen Yuan testen sollen.

Auf der Liste stehen Starbucks und McDonald’s sowie viele Catering-Unternehmen, Hotels, Supermärkte, Buchhandlungen und Baozi-Lebensmittel-Straßenverkäufer.

Xiong’an ist eine neue Stadt, die gerade stark ausgebaut wird. Sie soll einige Funktionen der Hauptstadt übernehmen. Eines der Unternehmen, die an dem Pilotprojekt teilnehmen, ist die Zhonghai SPV. Die Zweckgesellschaft ist am Bau der Stadt beteiligt. Interchain Pulse vermutet, dass die Mitarbeiter die ersten sein werden, die die digitale Währung verwenden werden. Das sei das einzige Unternehmen auf der Konferenz, das nicht mit dem Einzelhandel in Verbindung stehe.

Rascher Fortschritt beim digitalen Yuan

Damit werden vorhergehende Gerüchte bestätigt, dass die digitale Währung in Xiong’an getestet werden soll. Wie Cointelegraph zuvor berichtete, wurden vier Städte für die Versuche ausgewählt: Shenzhen, Chengdu, Suzhou und Xiong’an. 

Durchgesickerte Details über den Test in Suzhou legen nahe, dass dieser einen anderen Zweck hat, als der Test in Xiong’an. Der digitale Yuan wird zur Zahlung von Verkehrssubventionen verwendet. Noch ist unklar, wie die Empfänger dieses Geld ausgeben können.

Wie Cointelegraph im Februar berichtete, hatte die Coronavirus-Pandemie zur Folge, dass die Pläne für den digitalen Yuan zum Stillstand kamen. Nun kehrt das Land allmählich zur Normalität zurück und die Pläne werden wieder aufgenommen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here