Sorgt Terra für den nächsten großen Kurssprung von Bitcoin (BTC)?

0
41


Bitcoin (BTC) könnte in dieser Woche erneut den Run auf ein neues Wochenhoch starten, nachdem das Blockchain-Projekt Terra in dieser Woche angekündigt hat, 125 Mio. US-Dollar in BTC investieren zu wollen.

Ein Wallet, das wahrscheinlich zu Terra gehört, was bisher allerdings noch nicht endgültig bestätigt ist, hat am 23. März zusätzliche 125 Mio. Tether (USDT) an die führende Kryptobörse Binance überwiesen, was darauf hindeuten könnte, dass sich das Projekt für diesen Schritt bereits in Stellung bringt.

Kommt der nächste Sprung von 5 %?

Das Narrativ um Bitcoin hat damit einen weiteren wichtigen Player bekommen, nachdem Terra-Mitgründer Do Kwon offengelegt hatte, dass der US-Dollar-Stablecoin TerraUSD (UST) mit BTC und der firmeneigenen Kryptowährung LUNA besichert werden soll.

Die benötigte Investition wäre in der Größenordnung von 3 Mrd. US-Dollar, wie vergangene Woche im Twitter-Gespräch mit Bitcoin-Influencer Udi Wertheimer durchgesickert ist. Der Großteil der Investition steht dabei noch aus.

Eine Analyse des betreffenden Wallets unterstützt diese These, denn am 21. März wurden erstmals 125 Mio. USDT auf die Binance überwiesen, woraufhin BTC/USD um satte 5,5 % nach oben geklettert ist.

Die nachfolgende Überweisung in gleicher Höhe schürt nun die Hoffnungen, dass weitere 125 Mio. US-Dollar in Bitcoin investiert werden und es zum nächsten spürbaren Kurssprung kommt.

Für den Krypto-Analysten Cantering Clark sind allein diese Entwicklungen schon genug, um wieder in den Markt einzusteigen.

„Die Terra Foundation hat weitere 125 Mio. US-Dollar auf Binance überwiesen. Als sie das zum ersten Mal gemacht hat, sind die Gelder danach direkt in BTC geflossen. Da bin ich dabei. Falls wir dennoch Verluste hinnehmen müssen, werde ich die Lage neu überdenken“, wie der Experte schreibt.

Kwon hat bisher nicht bestätigt, dass die Überweisungen im Zusammenhang mit den geplanten Investitionen stehen. Vielmehr gibt er an, im Gespräch mit Wertheimer schon zu viele Details verraten zu haben.

Screenshot der Transaktionen, die für die vermeintlichen BTC-Investitionen von Terra getätigt wurden. Quelle: Etherscan

45.500 US-Dollar als wichtige Hürde

Der Handelsbeginn an der Wall Street hat am heutigen 23. März allerdings noch keinen wirklichen Impuls gegeben.

Related: Bitcoin dips 3.6% from weekly highs — What are the key BTC price levels to watch?

So bewegt sich BTC/USD noch immer bei knapp 42.000 US-Dollar, nachdem im Vergleich zum Vortag 1.300 US-Dollar verloren wurden, wie Cointelegraph Markets Pro und TradingView belegen.

„Wir müssen zurück über 45.500 US-Dollar kommen“, wie Krypto-Experte Scott Melker in seinem aktuellen YouTube-Update meint. Dem fügt er an:

„Alles andere wäre nur ein Strohfeuer.“

Im Tagesdiagramm verweist er nichtsdestotrotz auf enger werdende Bollinger-Bänder, die auf neue Volatilität hindeuten könnten, nachdem BTC/USD in dieser Woche bis ans obere Ende der Bänder geklettert ist.

Bitcoin-Tagesdiagramm (Bitstamp) mit Bollinger-Bändern. Quelle: TradingView




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here