So riecht der NFT-Hype – Berliner Beautystudio entwirft erstes Krypto-Parfüm

0
47



Look Labs, ein innovatives Beautystudio aus Berlin, hat das erste „Krypto-Parfüm“ auf den Markt gebracht, das in einem Non-Fungible-Token (NFT), verschlüsselt ist. Der Hype um Krypto-Kunst ist also auch in Deutschland angekommen.

Der betreffende Duft ist eine digitale Version des Perfüms „Cyber Eau de Perfume“, das einen besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legt und im Oktober 2020 von Look Labs veröffentlicht wurde. Der zugehörige NF-Token wurde in Zusammenarbeit mit dem in Montreal ansässigen Künstler Sean Caruso entwickelt.

Dazu wurde der Duft des Cyber Eau der Perfumes per „Spektroskopie extrahiert“ und in Form von Spektraldaten in das Krypto-Kunstwerk eingebunden, wie Look Labs erklärt.

Caruso gibt an, dass das Design des NFTs wiederum von der Verpackung und der Flasche des originalen Parfüms inspiriert ist. Dahingehend führt der Künstler aus:

„Was das NFT angeht, habe ich mich von der Verpackung und der Flasche des Cyber Eau de Perfumes inspirieren lassen. Dafür habe ich ein fotorealistisches Abbild der Flasche inklusive des leuchtenden Labels erstellt, die Duftdaten als buntes Spektrogramm repräsentiert und das Ganze auf einer Drehscheibe im Stil von Giger platziert.“

Nur zehn NFTs des „Krypto-Parfüms“ stehen auf Rarible zur Auktion. Jeder Käufer erhält zusätzlich eine physische Version des Parfüms, wobei die Flasche über ein OLED-Label verfügt, das auf Knopfdruck rot leuchtet.

Um Non-Fungible-Tokens hat sich in den letzten Monaten ein regelrechter Hype entwickelt, wobei nicht nur eingefleischte Krypto-Fans angesteckt sind, sondern inzwischen auch der Mainstream. Einige Experten befürchten allerdings, dass der Markt langsam überhitzt, denn NFT-Plattformen werden regelrecht mit Geld überschwemmt.

Hierdurch verwässert der Markt langsam, was sich zum Beispiel an der Marktkapitalisierung der FLOW-Kryptowährung von Dapper Labs erkennen lässt. Diese hat zuletzt astronomische Höhen von 41 Mrd. US-Dollar erreicht. Dapper Labs ist das Entwicklerteam hinter Cryptokitties, einem der ersten namhaften NFT-Projekte, und NBA Top Shot, einer der marktführenden NFT-Plattformen, doch nichtsdestotrotz ist die Bewertung der firmeneigenen Kryptowährung wohl zu hoch gegriffen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here