Smart Contracts sollen Web3-Unternehmen zu erfolgreichen DAOs machen

0
8



Das Web3-Unternehmen MetisDAO Foundation hat eine auf Smart Contracts basierende Plattform namens Koris an den Start gebracht, die dezentralisierten Organisationen die Verwaltung ihrer Communities über eine End-to-End Infrastruktur erleichtern soll.

In der entsprechenden Pressemitteilung, die Cointelegraph vorliegt, erklärt das Unternehmen, dass Koris helfen soll, die sogenannten Dezentraliced Autonomous Organisations (DAOs) in „Decentralized Autonomous Companies“ (DACs) – also Dezentralisierten Unternehmen – zu verwandeln, indem diesen ein Betriebssystem aus verschiedenen Governance- und Management-Tools zur Verfügung gestellt wird.

Das Entwicklerteam erklärt, dass bestehende DAO-Plattformen zwar ebenfalls über Tools für Verwaltung und demokratische Abstimmung verfügen, doch dass diese mit der eigenen Lösung noch einen entscheidenden Schritt vorangebracht werden, damit Web3-Unternehmen sich endlich professionalisieren können.

Chelsea Kubo, Mitgründerin und Operative Geschäftsführerin von Koris, sieht eine steigende Nachfrage für DAOs mit erhöhter Transparenz im Management. Dahingehend führt sie aus:

„Derartige Infrastrukturen und Management-Modelle finden sich in den DAC wieder, und KORIS bietet Unternehmen eine passende Plattform, um im Web3 erfolgreich zu sein. Zudem ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis große Unternehmen und Unternehmen aus dem Web2 diesem Umstieg wagen.“

Aktuell befindet sich die Plattform noch in der Betaphase, aber schon bald soll es jedermann möglich sein, mit Koris ein eigenes DAC auf die Beine zu stellen, darunter auch bestehende Web3-Firmen, die sich eine eigene Community aufbauen wollen.

DAOs haben in den letzten Monaten zunehmend an Beliebtheit gewonnen. So wurde unter anderem im Rahmen des Weltwirtschaftsforums (WEF) am 17. Januar ein detaillierter Leitfaden für die neuartige Krypto-Organisationsform veröffentlicht. Darin werden verschiedene relevante Themen für den Betrieb und Umgang mit DAOs besprochen.

In einer aktuellen Folge des Podcasts The Agenda haben sich DAO-Gründer von Projekten wie TheLaborDAO und theCaféDAO mit den Cointelegraph-Redakteuren Jonathan DeYoung und Ray Salmond zusammengesetzt, um die Situation von Arbeitnehmern in den USA zu besprechen und wie DAOs dabei helfen könnten, deren Rechte zu stärken.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here