Signale für einen Makroboden bei Bitcoin (BTC)

0
25


Bitcoin (BTC) könnte sich nach einem Anstieg um 25 Prozent in einer Phase der Bodenbildung befinden, wie aus mehreren Marktsignalen hervorgeht.

Der BTC-Kurs ist um etwa 25 Prozent gestiegen, nachdem er am 18. Juni auf etwa 17.500 US-Dollar gefallen ist. Der Anstieg erfolgte nach einer Korrektur um 75 Prozent, gemessen vom Höchststand im November 2021 bei 69.000 US-Dollar.

BTC/USD Tageschart. Quelle: TradingView

Die Erholung ist jedoch eher bescheiden ausgefallen und aufgrund des vorherrschenden makroökonomischen Gegenwinds (Zinserhöhung, Inflation und weiteren Faktoren) besteht das Risiko auf eine Fortsetzung des Abwärtstrends und dem Zusammenbruch vieler bekannter Kryptounternehmen wie  Three Arrows Capital, Terra und anderen.

Einige Indikatoren zeichnen jedoch ein anderes Bild und deuten darauf hin, dass die Aussichten auf einen Rückgang bei Bitcoin vom aktuellen Kursniveau aus minimal sind.

Große Erholung wegen “überverkauftem” Niveau

Das erste Anzeichen für den makroökonomischen Boden von Bitcoin ist der wöchentliche RSI.

Der wöchentliche RSI von BTC ist im “überverkauften” Bereich. Dabei ist er auch unter 30 gefallen. Das ist das erste Mal seit Dezember 2018, dass der RSI in den überverkauften Bereich gerutscht ist. Im selben Monat hat Bitcoin damals seine Bärenmarkt-Rallye beendet und stieg in den folgenden sechs Monaten um über 340 Prozent auf 14.000 US-Dollar.

Es ist auch schon vorgekommen, dass der wöchentliche RSI von Bitcoin auf 30 oder sogar darunter gefallen ist, wie es in der Woche ab dem 9. März 2020 war. Zu diesem Zeitpunkt erreichte der BTC-Kurs auch mit unter 4.000 US-Dollar einen Boden und stieg danach bis November 2021 auf 69.000 US-Dollar, wie man unten sieht.

BTC/USD Wochenchart mit RSI und Boden. Quelle: TradingView

Der Bitcoin-Kurs hat sich seit dem 18. Juni ähnlich erholt. Daher ist es möglich, dass sich die Geschichte mit einer parabolischen Rallye nach einem “überverkauften” RSI wiederholt.

Bitcoin NUPL über Null

Ein weiteres Anzeichen für einen potentiellen Makroboden bei Bitcoin ist der Indikator namens Net Unrealized Profit and Loss (NUPL).

Der NUPL ist die Differenz zwischen Marktkapitalisierung und realisierter Kapitalisierung geteilt durch die Marktkapitalisierung. Diese Zahl wird als Verhältnis dargestellt, wobei ein Wert über Null bedeutet, dass die Anleger im Plus sind. Je höher die Zahl ist, desto mehr Anleger profitieren davon.

Am 21. Juli kletterte der Bitcoin NUPL auf über Null, als der Kurs um 22.000 US-Dollar pendelte. In der Vergangenheit hat ein solcher Sprung zu großen BTC-Anstiegen geführt. Der folgende Chart zeigt genau das.

BTC/USD versus NUPL-Entwicklung seit 2009. Quelle: CryptoQuant

Mining-Rentabilität

Ein drittes Anzeichen auf einen Marco Boden bei Bitcoin kommt vom On-Chain-Indikator namens Puell Multiple.

Der Puell Multiple untersucht die Mining-Rentabilität und ihre Auswirkungen auf die Kurse. Der Indikator misst dazu das Verhältnis zwischen der täglichen Ausgabe von Coins (in USD) und dem gleitenden 365-Tage-Durchschnitt der täglichen Ausgabe von Coins (in USD).

Bitcoin Puell Multiple. Quelle: Glassnode

Ein starker Puell-Multiple-Wert zeigt, dass die Mining-Rentabilität im Vergleich zum Jahresdurchschnitt hoch ist, was darauf hindeutet, dass Miner ihre Bitcoin-Bestände auflösen, um ihre Einnahmen zu maximieren. Daher gilt ein höherer Puell-Multiple als Signal dafür, dass es ein Makro-Top gibt.

Umgekehrt bedeutet ein niedrigerer Puell-Multiple-Wert, dass die aktuelle Mining-Rentabilität unter dem Jahresdurchschnitt liegt.

Daher laufen Anlagen mit kostendeckenden oder negativen Einnahmen aus dem Bitcoin-Mining Gefahr, dass sie ihren Betrieb einstellen und Marktanteile an wettbewerbsfähigere Miner abgeben müssen. Die Verdrängung schwächerer Miner aus dem Bitcoin-Netzwerk hat in der Vergangenheit den Verkaufsdruck verringert.

Der Puell Multiple vom 25. Juli befindet sich im grünen Bereich und liegt auf ähnlichen Niveaus wie während des Crashs im März 2020 sowie den Böden von 2018 und 2015.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here