SEC leitet Untersuchung gegen Binance ein

0
37


Binance Coin (BNB) fiel am 7. Juni um fast 7,3 Prozent auf unter 275 US-Dollar und damit den niedrigsten Stand seit drei Wochen.

Außerdem könnte BNB im Jahr 2022 um weitere 25 Prozent bis 40 Prozent fallen, da Binance vorgeworfen wird, gegen Wertpapiervorschriften verstoßen und illegale Gelder in Milliardenhöhe für Kriminelle gewaschen zu haben.

Zwei schlechte Nachrichten auf einmal

BNB wurde 2017 im Rahmen eines Initial Coin Offering (ICO) ausgegeben, bei dem Binance 15 Millionen US-Dollar aufbringen konnte.

Der Token fungiert im Binance-Ökosystems hauptsächlich als Utility Asset, mit dem Händler Rabatte auf ihre Handelsaktivitäten erhalten. BNB ist aber auch ein spekulativer Vermögenswert und die fünftgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Die Marktkapitalisierung von BNB belief sich am 7. Juni auf 45,42 Milliarden US-Dollar. Quelle: CoinMarketCap

Nun untersucht die US-Wertpapieraufsicht SEC, ob der ICO für die BNB-Token im Jahr 2017 als Verkauf von Wertpapieren zu betrachten ist. Ein solcher muss bei der Aufsichtsbehörde registriert werden, wie Quellen gegenüber Bloomberg erklärte.

Dadurch könnte BNB unter Druck geraten. Er ist von seinem Allzeithoch von rund 700 US-Dollar bereits um über die Hälfte eingebrochen.

BNB hält sich über Unterstützung von Mai bis Juli 2021

Zu dem Einbruch bei BNB kam es nicht nur aufgrund der schlechten Nachrichten, sondern auch aufgrund des Abwärtstrends auf dem Kryptomarkt insgesamt. Große Coins wie Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) sind über den Tag jeweils um 7 Prozent und 7,25 Prozent gefallen

Jetzt testet BNB das 61,8 Fibonacci-Retracement-Niveau bei 274 US-Dollar. Genau dieses Niveau fungierte zwischen Mai und Juli 2021 als Unterstützung. Nachdem diese gehalten hatte, gab es einen Kursanstieg um 170 Prozent.

Aber die schwachen Fundamentaldaten und die Geldpolitik der US-Zentralbank erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass BNB unter die 61,8 Fibonacci-Linie fällt.

Wenn das passiert, könnte nächste Abwärtsziel für BNB beim 200-Wochen-EMA (blaue Linie) bei knapp 200 US-Dollar und damit etwa 25 Prozent unter dem Kurs vom 7. Juni liegen.

Der RSI beim BNB/USD-Paar liegt derzeit bei 34 und könnte ebenfalls weiter nach unten rutschen, bis er in den überverkauften Bereich kommt und damit eine Kaufstimmung auslöst.

BNB/USD, Wochenchart Quelle: TradingView

Fällt der BNB weiter unter den 200-Wochen-EMA könnte er bis auf die 0,786 Fibonacci-Linie bei 160 US-Dollar fallen, die als Unterstützung dient.

Wenn BNB sich allerdings über 274 US-Dollar halten kann, könnte der Kurs wieder in die Zone zwischen der 0,5 Fibonacci-Linie bei 350 US-Dollar und dem 50-Wochen-EMA (rote Linie) bei 380 US-Dollar zurückklettern.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wieder. Jedes Investment und jeder Handel gehen mit Risiken einher und Sie sollten gut recherchieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here