Schweizer und Dubaier Krypto-Verbände schließen Partnerschaft

0
18



Die Crypto Valley Association aus der Schweiz will mit der Crypto Oasis in Dubai zusammenarbeiten, um die Entwicklung der Blockchain-Branche in beiden Ländern zu fördern.

Die Crypto Valley Association (CVA) aus dem sogenannten “Crypto Valley” des Schweizer Kantons Zug hat diese Partnerschaft mit seinem Pendant in Dubai geschlossen, um die wachsenden Blockchain-Communities in der Schweiz und im Nahen Osten zu verbinden.

Beide Verbände wurden von Ralf Glabischnig gegründet, der maßgeblich an der Etablierung von Zug als Zentrum für Blockchain- und Cryptocurrency-Organisationen beteiligt war. Wie das Cointelegraph Magazine bereits berichtete, wurde die Ethereum Foundation in dieser Region gegründet.  Die neue Partnerschaft zwischen den Verbänden aus der Schweiz und den VAE soll Kontakte und den Informationsaustausch zwischen Unternehmen in beiden Ländern fördern.

Der Mitbegründer von Crypto Oasis Faisal Zaidi wird die von der CVA geleiteten Initiative in Dubai anführen. In seinem Ökosystem sind bereits über 1.100 in den VAE ansässige Organisationen. Zaidi hob in einer Erklärung hervor, dass Dubai sich bemühe, es Zug im Hinblick auf die Akzeptanz und Förderung von Blockchain-basierten Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen gleich zu tun.

“Diese Allianz soll eine fragmentierte Blockchain-Welt verbinden, indem sie die Schweiz, die an der Spitze der disruptiven Technologie steht, mit dem Nahen Osten verbindet, der sich vorgenommen hat, das neue Zentrum für Krypto und Blockchain zu werden.”

Die CVA hat bereits eine ähnliche Initiative lanciert und im Juli 2022 eine lateinamerikanische Niederlassung gegründet, die den aufkommenden Kryptowährungs- und Blockchain-Sektor in Südamerika erschließt.

Laut der Ankündigung hat CVA das Dubai International Financial Centre eingeladen, Zug zu besuchen, um Blockchain-Organisationen zu finden, die möglicherweise in die Vereinigten Arabischen Emirate migrieren könnten, um das wachsende Ökosystem zu unterstützen.

Die Dubai Crypto Oasis möchte bis Ende 2022 1.500 Blockchain- und Kryptowährungsunternehmen in ihresm Ökosystem haben. Das Ökosystem der CVA brauchte fast sechs Jahre, um auf 1000 Unternehmen zu kommen.

Dubai hat im März 2022 neue Gesetze eingeführt, um den Anlegerschutz zu verbessern und Governance-Standards für Kryptowährungsunternehmen zu schaffen, die in seiner Region tätig sind.

Gleichzeitig haben die Kryptowährungsbörsen Binance und FTX Lizenzen für den Betrieb und die Einrichtung von Zentralen in Dubai erhalten.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here