Schweizer NEAR Foundation unterstützt Kenia mit Blockchain-Ausbildungsprogramm

0
26



Die kenianische Blockchain-Community Sankore hat sich mit dem Schweizer Blockchain-Projekt NEAR zusammengetan, um gemeinsam regionale Blockchain-Fachkräfte auszubilden und Projekte aufzubauen.

So unterstützt Sankore zum Beispiel das Projekt Kilimo Shwari. Die Blockchain-Versicherung soll Bauern vor Ernteausfällen durch Naturkatastrophen schützen. Auch das Projekt Ledja soll gefördert werden. In diesem Projekt wird die Echtheit von Dokumenten in Afrika durch Einsatz des NEAR Protokolls sichergestellt.

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Sankore und NEAR sollen in speziellen Workshops zukünftig junge Menschen ausgebildet werden, die an besagten Projekten mitarbeiten sollen. Kevin Imani, der Gründer von Sankore, erklärt in diesem Zusammenhang, dass er „froh ist, mit NEAR gemeinsam dafür zu sorgen, dass talentierte Menschen auf ihrem Weg zu Blockchain-Entwicklern ausgebildet und gefördert werden können“.

Schon jetzt organisiert Sankore Events, in denen Kenianer Fachwissen zum Web3 vermittelt bekommen. Auch diese Initiative soll durch die Kooperation mit NEAR vorangetrieben werden. Das zugehörige Ausbildungszentrum hat bereits 84 Schüler und sechs Absolventen vorzuweisen, die entsprechende Zeugnisse ausgestellt bekommen haben.

Marieke Flament, die Geschäftsführerin der NEAR Foundation, betont, dass sie von den „potenziellen Möglichkeiten für Blockchain-Lösungen in Afrika“ ganz angetan ist. Die Partnerschaft öffnet dem Blockchain-Unternehmen zugleich die Chance, sich in der Region einzuklinken und Talente für sich zu gewinnen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here