Schwacher Aktienmarkt und sinkende DeFi-Nutzung machen es Ethereum schwer

0
37


Der 12-Stunden-Schlusskurs von Ether (ETH) bewegt sich seit zwölf Tagen in einer engen Spanne zwischen 1.910 US-Dollar und 2.150 US-Dollar. Dennoch haben diese Schwankungen um 13 Prozent ausgereicht, um seit dem 13. Mai Futures-Kontrakte im Gesamtwert von 495 Millionen US-Dollar zu liquidieren, wie aus Daten von Coinglass hervorgeht.

Ether/USD 12-Stunden-Kurs auf Kraken. Quelle: TradingView

Die immer schlechteren Marktbedingungen spiegelten sich auch bei den Anlageprodukten für digitale Vermögenswerte wider. In der neuesten Ausgabe des wöchentlichen CoinShares-Berichts über die Flüsse bei digitalen Vermögenswerten heißt es, Krypto-Fonds und Investmentprodukte hätten bis zum 20. Mai einen Abfluss in Höhe von 141 Millionen US-Dollar verzeichnet. Hier stand Bitcoin (BTC) besonders im Mittelpunkt für die Anleger, nachdem er einen wöchentlichen Nettorückkauf von 154 Millionen US-Dollar verzeichnet hatte.

Russische Regulierung und einbrechende US-Tech-Aktien verschärfen Situation

Die regulatorische Unsicherheit wirkte sich negativ auf die Stimmung der Anleger aus. Am 20. Mai kam eine aktualisierte Fassung des russischen Mining-Gesetzes heraus. Das Dokument des russischen Parlaments enthält nun weder die Verpflichtung zur Einrichtung eines Registers für Krypto-Mining-Betreiber noch die einjährige Steuerbefreiung. Wie lokale Medien berichteten, erklärte die Rechtsabteilung der Duma, diese Maßnahmen würden “möglicherweise Kosten für den Bundeshaushalt nach sich ziehen”.

Der Rückgang des Nasdaq Composite Index um 2,5 Prozent am 24. Mai hat zusätzlichen Druck auf den Ether-Kurs ausgeübt. Der Tech-Aktienindex wiederum geriet selbst ebenfalls unter Druck, nachdem die Social-Media-Plattform Snap (SNAP) und 40 Prozent eingebrochen ist. Als Grund dafür wurden die steigende Inflation, Einschränkungen der Lieferkette und Arbeitsstörungen angegeben. Die Aktie von Meta Platforms (FB) ist im Zuge dessen ebenfalls um 10 Prozent gefallen.

On-Chain-Daten und Derivate geben Bären Vorteil

Die Anzahl der aktiven Adressen bei den dezentralen Anwendungen (DApps) des größten Ethereum-Netzwerks ist im Vergleich zur Vorwoche um 27 Prozent gesunken.

Die aktivsten DApps des Ethereum-Netzwerks in USD. Quelle: DappRadar

Die aktivsten dezentralen Anwendungen des Netzwerks verzeichneten einen beträchtlichen Rückgang der Nutzerzahlen. So gingen etwa die wöchentlichen Adressen von Uniswap (UNI) V3 um 24 Prozent zurück, während Curve (CRV) 52 Prozent weniger Nutzer verzeichnete.

Wie ist die Stimmung unter professionellen Händlern, Walen und Market Makern? Sehen wir uns dazu die Marktdaten zu den Ether-Futures an.

Wale und Arbitrage-Desks verwenden vierteljährliche Futures vor allem deshalb, weil sie keinen schwankenden Refinanzierungssatz haben. Diese fixen Kontakte werden in der Regel mit einem leichten Aufschlag gehandelt. Das bedeutet, dass die Verkäufer mehr Geld verlangen, um die Abwicklung länger zurückzuhalten.

Diese Futures werden in einem gesunden Markt mit einem Aufschlag von 5 bis 12 Prozent auf Jahresbasis gehandelt. Diese Situation wird als “Contango” bezeichnet und ist auch nicht nur auf dem Kryptomarkt zu finden.

Ether-Futures annualisierte Prämie, drei Monate. Quelle: Laevitas

In diesem Zusammenhang: Bitcoin (BTC) rutscht unter 29.000 US-Dollar, Kurs zurück auf Wochentief

Die Prämie für Futures-Kontrakte auf Ether fiel am 6. April unter die Schwelle von 5 Prozent. Offensichtlich sind die Käufer mit Hebeln nicht ganz überzeugt, denn das aktuelle Niveau von 3 Prozent ist nach wie vor niedrig.

Ether konnte zwar um 2 Prozent zulegen, nachdem er am 24. Mai den Widerstand des Kanals bei 1.910 US-Dollar getestet hatte, aber die On-Chain-Daten zeigen ein mangelndes Nutzerwachstum. Die Derivate-Daten deuten ebenfalls auf eine bärische Stimmung hin.

Solange sich die Stimmung nicht bessert, dezentrale Anwendungen wieder stärker genutzt werden und die Ether-Futures-Prämie nicht wieder das neutrale Niveau von 5 Prozent erreicht, ist es unwahrscheinlich, dass der Ether-Kurs über den Widerstand bei 2.150 US-Dollar ausbricht.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment – und Handelsschritt birgt ein Risiko. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here