“Schlimmster Fall” für Bitcoin-Monatsschluss erwartet

0
10


Bitcoin (BTC) ist am 28. September unter 42.000 US-Dollar gefallen. Die Verluste bei der größten Kryptowährung sind damit schlimmer geworden.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

BTC-Bullen verlieren bei 44.000 US-Dollar an Schwung

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass das BTC/USD-Paar auf Bitstamp ein lokales Tief von 41.670 US-Dollar erreichte.

Dieser Rückgang folgte auf einen Einbruch am Montag am 1.000 US-Dollar. Dieser setzte allen bullischen Hoffnungen durch das Hoch von 44.400 US-Dollar vom Wochenende ein abruptes Ende.

Diese Wendung wurde weitgehend bereits erwartet. Wie Cointelegraph berichtete, haben Analysten bereits vorher prognostiziert, dass der Boden bei 40.000 US-Dollar oder sogar darunter erreicht werden könnte.

Am Montag hat ein Trader auch Zweifel an der Stärke von Bitcoin in der neuen Woche geäußert und gesagt, dass ein Niveau über 44.000 US-Dollar lediglich für die Liquidität genutzt und der Kurs danach wieder zurückgehen würde.

Bis zum Monatsschluss sind es noch zwei Tage. Unterdessen galt das Niveau um 43.000 US-Dollar als “schlimmstes Szenario” für den Monatsschluss im September.

PlanB ist ein Analyst, der den “schlimmsten Fall” für August mit 47.000 US-Dollar korrekt prognostiziert hat. Er sagt voraus, dass mindestens 63.000 US-Dollar bis Ende Oktober erreicht werden.

Trader: Q4-Erholung “eine gute Wette”

Mit diesem Optimismus steht nicht alleine da, da immer mehr Leute aus der Branche fest davon überzeugt sind, dass das vierte Quartal ein Wendepunkt im Bitcoin-Bullenlauf sein werde.

In diesem Zusammenhang: Angst vor China nun Angst vor Infrastrukturgesetz: Fünf Dinge, die man diese Woche Bitcoin beachten sollte

Auch der beliebte Trader TechDev ist dieser Meinung. Er glaubt, dass ein BTC-Anstieg allein schon aufgrund der Entwicklung in der Vergangenheit zu erwarten sei.

“Investitionen sind ein Spiel mit der Wahrscheinlichkeit”, wie er zusammenfasste. Dazu lud er einen Chart hoch, der die Entwicklung von Bitcoin im Jahr 2013 und 2021 zeigt.

“Wenn die Vergangenheit die ersten drei Quartale vorhersagen konnte, denke ich, ist es eine gute Wette, sich auch für das vierte Quartal darauf zu verlassen.”

BTC/USD Vergleich. Quelle: TechDev/Twitter




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here