Scaramucci verwundert über ausbleibende Reaktion der Banken

0
12



Anthony Scaramucci, ein ehemaliger Kommunikationsdirektor der Regierung Trump und zugleich der Gründer des Hedgefonds Skybridge Capital, zeigt sich verwundert, dass der Börsengang der amerikanischen Kryptobörse Coinbase in dieser Woche bisher keine deutliche Reaktion aus dem Bankenwesen nach sich gezogen hat.

„Ich bin ziemlich überrascht, dass dadurch bei den Banken nicht die Alarmglocken angegangen sind, wie es 1995 bei Microsoft nach dem Börsengang von Netscape geschehen ist“, wie Scaramucci am Freitag dahingehend im Interview mit CNBC erklärt. Allein schon die enge Verzweigung der Kryptobörse mit Bitcoin (BTC) müsste angesichts der aktuellen Stärke der Kryptowährung für Banken Grund zur Sorge sein.

Weiter führt er aus:

„Selbst Bill Gates dachte zunächst, dass das Internet nur eine Modeerscheinung ist. Als dann der Börsengang von Netscape kam, pumpte er plötzlich mehrere Milliarden Dollar in eine Internetstrategie, die den Internet Explorer hervorgebracht hat, und die Microsoft den Umstieg auf das Internet ermöglicht hat. Ich bin überrascht, dass Banken, dass Leute wie Jamie Dimon (CEO von JPMorgan Chase) nicht plötzlich massenweise Geld in einen Coinbase-Klon stecken.“

Damit spielt der Finanzexperte darauf an, dass der Börsengang von Coinbase eine ähnliche Tragweite für die Kryptobranche hat wie das Netscape-IPO damals für die Internetbranche. Auch Michael Novogratz, der CEO von Galaxy Digital, hatte diesen Vergleich jüngst bemüht, und als Meilenstein für Krypto ausgerufen.

„Ich glaube, dies ist ein sehr wichtiger Moment“, wie Scaramucci in dieselbe Kerbe schlägt. Dazu ergänzt er: „In den ersten paar Tagen bewegt sie sich wie Facebook und Google damals.“

„Die Leute sehen zunächst nur die schwache Kursentwicklung kurz nach dem Börsengang, aber schaut euch an, wie sich diese Aktien in den Folgejahren entwickelt haben.“

Dabei war der Einstieg der Coinbase zunächst relativ stark, denn am Eröffnungstag konnte ein zwischenzeitliches Hoch von 429 US-Dollar erzielt werden. Anschließend ging es zurück bis auf knapp 340 US-Dollar, wie die Daten von TradingView zeigen. Die Aktie der Krypto-Handelsplattform wird an der Börse unter dem Kürzel COIN gehandelt, während auf Kryptobörsen eine tokenisierte Version unter dem Ticker FTX im Umlauf ist.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here