SBF beendet kryptoschen Twitter-Thread: Bedeutungslose Worte?

0
20



Sam Bankman-Fried, der ehemalige CEO der insolventen Kryptowährungsbörse FTX, hat einen längeren Twitter-Thread vom 14. November beendet. Über etwa 40 Stunden gestreckt hat er in neun Tweets “What HAPPENED” buchstabiert und mit fünf weiteren Tweets die begonnene Diskussion beendet.

Dieses ungewöhnliche Twitter-Verhalten erregte große Aufmerksamkeit. Der erste Tweet (“What”) wurde am 15. November fast 6.000 Mal retweetet. Zudem wurde der Tweet über 6.000 mal zitiert.

Bankman-Fried (SBF) hat versprochen, die Geschehnisse so darzulegen, “wie ich sie in Erinnerung habe”. Im 12. Tweet vom 15. November heißt es: “Nach bestem Wissen und Gewissen, Stand nach dem 7. November, mit möglichen Fehlern: a) Alameda hatte mehr Aktiva als Passiva im Monatsvergleich (aber nicht liquide!) b) Alameda hatte eine Margenposition bei FTX Intl c) FTX US hatte genug Geld, um alle Kunden auszuzahlen. Nicht jeder ist dieser Meinung.”

 

Die Reaktionen auf seinen Twitter-Thread waren durchaus heftig. Einige Nutzer hatten lediglich ein paar negative Kommentare dazu, wie etwa “Halt die Klappe und geh in den Knast” oder “Alles Lügen”. Andere zeigten sich unterstützend: “Jeder macht im Leben Fehler. Man kann nicht alles an einem Tag wiedergutmachen. Aber wenn Sie gute Absichten haben, werden sich die Leute hinter Sie stellen.”

Autism Capital twitterte einen Screenshot einer langen Nachricht, die mutmaßlich von einem Mitarbeiter des FTX-Unternehmens Slack stammte: “Sam, bei allem Respekt, das ist nicht hilfreich. Deine Tweets haben die Leute nur noch wütender gemacht, weil Du so dreist bist, irgendwas Kryptisches zu twittern, während das Leben von Menschen zerstört wurde.” Der Autor erklärte weiter, die Tweets hätten zu Spannungen unter den Menschen geführt, die auf Nachrichten von ihm warten würden. Abschließend hieß es noch:

“Viele von uns haben Dich vergöttert, Sam, und Du hast uns enttäuscht.”




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here