Samson Mow über Krypto als gesetzliches Zahlungsmittel

0
39



Auf der Bitcoin 2022 in Miami sprach Samson Mow, der ehemalige Chefstratege von Blockstream, über drei Länder, die Bitcoin (BTC) möglicherweise ebenfalls als gesetzliches Zahlungsmittel einführen wollen. Laut Mow wäre der erste Kandidat die Karibikinsel Roatán, die zu Honduras gehört. Honduras Prospera Inc. ist der Organisator und Promoter für diese Region. Der Präsident der Organisation Joel Bomgar sagte dazu: 

“Bitcoin fungiert bei Prospera als gesetzliches Zahlungsmittel. Das bedeutet, es fällt keine Kapitalertragssteuer auf BTC an und man kann frei mit BTC handeln. Steuern und Gebühren kann man an den Staat in BTC zahlen.”

Außerdem kündigte Bomgar an, dass die Prospera-Region ab Donnerstag Gemeinden in Honduras und Unternehmen außerhalb der Vereinigten Staaten ermöglichen werde, Bitcoin-Anleihen im Rahmen von Prospera zu handeln. Akkreditierte Investoren, also Leute aus den USA, die über eine bestimmte Vermögens- oder Einkommensgrenze kommen, können auch direkt in Honduras Prospera Inc. investieren und verbriefte Equity-Token erhalten.

Das nächste Land, das Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel machen soll, ist die autonome portugiesische Region Madeira. Miguel Albuquerque, Präsident der Regionalregierung von Madeira, erklärte, “für Privatpersonen in Maderia fällt beim Kauf und Verkauf von Bitcoin keine Kapitalertragssteuer an”. Der Unternehmenssteuersatz von 5 Prozent in der Freihandelszone der Region sei zudem eine der niedrigsten Steuersätze in Europa.

Auch die mexikanische Senatorin Indira Kempis meint, Bitcoin könnte als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen werden. Der mexikanische Präsident hatte zuvor auch erklärt:

“In Mexiko sind 67 Millionen Menschen nicht in unser Finanzsystem eingebunden. Bitcoin ist die Lösung für dieses Problem. Durch finanzielle Eingliederung und finanzielle Aufklärung können die Leute ihre Lebensqualität verbessern.”


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here