Sam Bankman-Fried wird nach Schuldspruch keine neuen Anträge stellen

0
58


Nach seiner Verurteilung wegen mehrfachen Betrugs am 2. November wird der ehemalige FTX-CEO Sam „SBF“ Bankman-Fried keine Anträge im Nachgang zum Verfahren stellen.

In einem entsprechenden Schreiben vom 1. Dezember an Richter Lewis Kaplan vom US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York teilten die Anwälte von Bankman-Fried mit, dass sie „beschlossen haben, keine Anträge nach dem Verfahren zu stellen“, sich aber das Recht vorbehalten, in der Berufung ihre Ansprüche geltend zu machen. Die Einreichung war die jüngste nach SBFs Verurteilung am 2. November, für die er am 28. März sein Urteil erwartet.

Quelle: Courtlistener

Es ist bisher noch unklar, ob die Staatsanwaltschaft plant, Bankman-Frieds zweiten Prozess im März aufzunehmen. Die Anklage gegen den ehemaligen FTX-CEO wurde aufgeteilt, so dass er sich im Oktober in sieben Anklagepunkten und im März in weiteren fünf Anklagepunkten zu verantworten hatte, aber nach einem Schuldspruch im November könnte SBF ohnehin mehrere Jahrzehnte hinter Gittern verbringen.

Nach seinem Schuldspruch kehrte Bankman-Fried in das Brooklyn Metropolitan Detention Center zurück, wo er voraussichtlich bis zur Verkündung seines Strafmaßes bleiben wird. Am 30. November interviewte die Krypto-Bloggerin Tiffany Fong den ehemaligen Mafioso Gene Borrello, der über den bisherigen Aufenthalt von SBF im Gefängnis berichtete. Borrello behauptete, ein anderer Häftling habe versucht, den ehemaligen FTX-CEO zu erpressen.

Bankman-Fried war einer der ersten hochrangigen Krypto-Unternehmer, die in den Vereinigten Staaten strafrechtlich belangt wurden. Die Behörden haben auch den ehemaligen Celsius-CEO Alex Mashinsky im Juli verhaftet, der bis zu seinem Strafprozess im September 2024 allerdings auf Kaution frei bleibt. Changpeng Zhao, der wiederum als CEO von Binance zurücktrat und sich im Rahmen eines Vergleichs zwischen US-Behörden und der Kryptobörse einer Straftat schuldig bekannte, wird im Februar verurteilt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here