Sam Bankman-Fried heuert bekannten Verteidiger wegen FTX-Ermittlungen an

0
23


Der ehemalige FTX-CEO Sam Bankman-Fried soll Mark Cohen, einen ehemaligen Bundesstaatsanwalt, als seinen Verteidiger engagiert haben.

Laut einem Bericht von Reuters vom 6. Dezember sagte Bankman-Frieds Sprecher Mark Botnick, der ehemalige FTX-CEO habe Cohen aufgrund der vielen Klagen von Anlegern der Kryptobörse und der Ermittlungen von Gesetzgebern und Regulierungsbehörden in den Vereinigten Staaten beauftragt. Cohen, Mitbegründer der Anwaltskanzlei Cohen & Gresser, war ein ehemaliger stellvertretender US-Staatsanwalt in New York und war auch im Verteidigungsteam für den hochkarätigen Fall von Ghislaine Maxwell tätig, die wegen sexuellen Kinderhandels und damit zusammenhängenden Vorwürfen zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Gesetzgeber im US-Senat und im Repräsentantenhaus haben mehrere Anhörungen angekündigt, um den Zusammenbruch von FTX und die möglichen Auswirkungen auf Investoren und traditionelle Märkte zu untersuchen. Der Finanzdienstleistungsausschuss hat Bankman-Fried aufgefordert, bei einer Anhörung zu FTX am 13. Dezember auszusagen. Der ehemalige CEO deutete allerdings an, er würde erst aussagen, wenn er “erfahren und überprüft hat, was passiert ist”. Es ist unklar, ob er persönlich oder von den Bahamas aus aussagen würde.

Die FTX Group meldete am 11. November Insolvenz an, nachdem es beim Unternehmen zu einer “Liquiditätskrise” kam.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here