Robinhood ernennt neue Operative Geschäftsführerin für Kryptowährungen

0
34



Die populäre Trading-App Robinhood hat Christine Brown zur neuen Operativen Geschäftsführerin (COO) für den Handel mit Kryptowährungen ernannt.

Die entsprechende Ankündigung machte das Unternehmen am Donnerstag auf seiner firmeneigenen Webseite. Brown, die weiterhin als Vize-Präsidentin für das Operative Geschäft bei Robinhood Markets, also der Abteilung für Aktienhandel, tätig ist, übernimmt demnach nun auch die operative Geschäftsleitung von Robinhood Crypto.

Brown zeigt sich über ihre Ernennung erfreut, wobei sie allen voran begrüßt, vom traditionellen Finanzwesen in die Kryptobranche wechseln zu können. In diesem Zusammenhang erklärt sie: „Ich bin total begeistert, dass ich unser Krypto-Geschäft leiten darf, und unseren Teams dabei helfen kann, tolle Finanzprodukte zu entwickeln, die die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser erfüllen.“

Laut Ankündigung soll Brown dafür sorgen, dass Robinhood Crypto noch schneller wächst. Wie Cointelegraph berichtet hatte, ist der Krypto-Handel der Trading-Plattform Anfang 2021 regelrecht explodiert. So verzeichnete Robinhood allein in den ersten beiden Monaten des neuen Jahres 6 Mio. neue Krypto-Nutzer, was das 15-Fache des Durchschnitts von 2020 ist.

Zum Ende des ersten Quartals 2021 kam Robinhood dann sogar auf 9,5 Mio. Nutzer, die mit Kryptowährungen handeln, was einem Zuwachs von 500 % im Vergleich zum Q4 2020 entspricht.

Insgesamt gibt Robinhood an, dass sich das eigene Krypto-Geschäft im neuen Jahr verdreifacht hat, woraufhin CEO Vlad Tenev im März einen Ausbau dieser Sparte zugesichert hat. Dabei stellte er in Aussicht, dass die Plattform womöglich eine eigene Krypto-Wallet entwickelt und zukünftig noch weitere Kryptowährung ins Angebot aufnimmt.

Zurzeit können auf der Plattform lediglich die großen Krypto-Projekte Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Litecoin (LTC), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin SV (BSV), Dogecoin (DOGE) und Ethereum Classic (ETC) gehandelt werden.

Das rasante Wachstum der Krypto-Abteilung von Robinhood ist nicht nur auf den Rekordlauf von Bitcoin und den Hype um Kryptowährungen zurückzuführen, sondern auch auf ein allgemein steigendes Interesse am Handel mit Investitionsprodukten im Mainstream. So haben die Trading Apps von Robinhood und Coinbase in den App Stores zuletzt sogar beliebte soziale Netzwerke wie YouTube, Instagram und TikTok vom Thron gestoßen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here