Rakuten-Kunden können nun Bitcoin beim Einkaufen verwenden

0
49


Die kryptofreundliche japanische Handelsplattform Rakuten bietet den Nutzern von Rakuten Wallet nun an, für alltägliche Transaktionen Kryptowährungen zu verwenden. Rakuten Wallet ist die Kryptobörsen-Tochter der Plattform.

Laut einer Ankündigung vom 24. Februar können Nutzer ihre Rakuten Pay-Konten nun nahtlos mit ihren Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH) und Ether (ETH) aufladen können. Rakuten Pay ist eine mobile Bezahl-App, die landesweit im Einsatz ist und von vielen großen und mittleren Händlern unterstützt wird. 

Integration des neuen Dienstes auf Rakuten. Quelle: Rakuten

Bereits im Jahr 2019 hatte Rakuten angeboten, ihre Rakuten Group-Treuepunkte in Kryptowährungen, wie Bitcoin, umzuwandeln. Jetzt kommt eine weitere Integration hinzu. Die Rakuten Wallet, Rakuten Cash (der E-Geld-Service von Rakuten) und Rakuten Pay werden miteinander verbunden und unterstützen Käufe in Kryptowährung bei Einzelhändlern wie McDonald’s, Seiyu und FamilyMart.

Es fallen keine Umrechnungsgebühren zwischen Fiat-, E-Geld- und Krypto-Beständen an. Allerdings gibt es einen Mindestkaufbetrag von umgerechnet etwa 9,40 US-Dollar und eine monatliche Obergrenze von etwa 940 US-Dollar.

Um die Integration nutzen zu können, müssen Benutzer Rakuten-Mitglied sein und ein Handelskonto bei Rakuten Wallet haben. Das Unternehmen bietet außerdem einen kleinen Bonus an Rakuten-Punkten als Anreiz für den neuen Service an.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here