Positive Entwicklungen an allen Fronten – Bitcoin schielt wieder auf 60.000

0
52


In den letzten beiden Tagen ist der Optimismus in den Kryptomarkt zurückgekehrt, nachdem die amerikanische Zentralbank eine Verbesserung der allgemeinen Wirtschaftslage prognostiziert hat und eine mögliche Erhöhung des Leitzins für 2022 in Aussicht gestellt hat.

Wie die Daten von Cointelegraph Markets und TradingView zeigen, lag Bitcoin vor der Ankündigung der „Federal Reserve“ noch unterhalb von 57.000 US-Dollar, woraufhin es im Anschluss an die Äußerungen der Zentralbank auf ein zwischenzeitliches Tageshoch von 58.243 US-Dollar ging.

Bitcoin-Kursdiagramm. Quelle: TradingView

Der Optimismus um den Krypto-Marktführer wurde dadurch befeuert, dass die Großbank Morgan Stanley jüngst bekanntgegeben hat, dass sie Bitcoin ab April für wohlhabende Investoren öffnen will. Als Vehikel sollen dafür drei Investmentfonds dienen, die über die Vermögensverwaltung der Bank angesteuert werden können.

Zudem deutet auch die langfristige Kursentwicklung darauf hin, dass der aktuelle Rekordlauf noch lange nicht vorbei ist. Wie PlanB, Erfinder des populären Stock-To-Flow (S2F) Prognosemodells, meint, wird Bitcoin selbst bei 100.000 US-Dollar „noch nicht aufhören“. Seinen Berechnungen nach ergibt sich für den momentanen Zyklus ein Durchschnittskurs von 288.000 US-Dollar, wobei ein etwaiges Rekordhoch nochmals deutlich höher liegen würde.

Finanzmärkte legen zu

Auch die Aktienmärkte wurden durch die positive Voraussicht der US-Zentralbank leicht beflügelt, was daran zu erkennen ist, dass die wichtigen Indizes im Plus schließen konnten.

So haben S&P 500, Dow Jones und NASDAQ jeweils einen Zuwachs von 0,29 %, 0,58 % und 0,40 % erzielt. 10-jährige US-Staatsanleihen konnten sich derweil um 1,23 % auf einen Wert von 1,641 steigern.

Altcoins werden von Grayscale geboostet

Einige Altcoins konnten zudem von der Unterstützung der einflussreichen Krypto-Vermögensverwaltung profitieren, denn diese hat ihr Investitionsangebot um fünf weitere Krypto-Projekte ergänzt. So kann über Grayscale nun auch in den Basic Attention Token (BAT), Chainlink (LINK), Decentraland (MANA), Filecoin (FIL) und Livepeer (LPT) investiert werden.

Allein durch diese Bekanntmachung konnten die betreffenden Altcoins deutlich hinzugewinnen, wobei Livepeer mit einem satten Plus von 260 % der eindeutige Tagessieger ist. Der Kurs der zugehörigen Kryptowährung LPT konnte sich dadurch von 5,53 US-Dollar auf ein neues Rekordhoch von 20,21 US-Dollar katapultieren.

Bei Redaktionsschluss ergibt sich für FIL ein Zugewinn von 40,7 % und ein Kursstand von 89 US-Dollar, während MANA durch einen Anstieg von 7,3 % auf 1,01 US-Dollar klettern kann. Der BAT konnte durch ein Wachstum von 44 % ebenfalls ein neues Rekordhoch erzielen, das sich bei 1,36 US-Dollar befindet.

Marktvisualisierung von Coin360

Die Gesamt-Marktkapitalisierung des Kryptomarktes beläuft sich derzeit auf 1,8 Bio. US-Dollar, wovon 60,9 % Marktanteil auf Bitcoin entfallen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here