Polkadot jetzt offiziell im Mainnet ohne Sonderrechte für Web3 Foundation

0
45



Die Polkadot-Blockchain ist jetzt vollständig dezentralisiert und “permissionless”, nachdem eine Entscheidung der Community die der Web3 Foundation zustehenden Verwaltungsrechte entfernt hat.

Dies gab Gavin Wood, Mitbegründer des Polkadot-Entwicklers Parity Technologies auf Twitter bekannt. Der Vorschlag, besondere Verwaltungsprivilegien abzuschaffen, wurde am 21. Juli um 8 Uhr UTC in Kraft gesetzt, was im eigentlichen Sinne den Start von Polkadot auslöste.

Polkadot ist bereits seit Ende Mai live, begann seine Tätigkeit jedoch als “Permissioned Proof-of-Authority”-Netz. Die Web3 Foundation übernahm sowohl die Validierung des Netzwerks und verfügte auch über einen speziellen Zugriff auf die Blockchain, um im Krisenfall eingreifen zu können.

Diese Maßnahmen waren ergriffen worden, um den Schaden durch mögliche katastrophale Sicherheitsverletzungen und Fehler im neu eingeführten Netzwerk zu verringern. Im Laufe der Zeit wurde die Validierung schließlich dezentralisiert und der Community über ein “Proof-of-Stake”-System zur Verfügung gestellt, das derzeit mehr als die Hälfte der im Umlauf befindlichen DOT-Token durch 197 Validierer nutzt.

Eine Schlüsselkomponente des Polkadot-Konsensmechanismus ist das Community-Governance-System, das es den Token-Inhabern erlaubt, ihre Meinung zu wichtigen Parametern des Ökosystems mitzuteilen. Zu diesen Parametern gehört auch die Stückelung der DOT-Marken, wie Cointelegraph bereits berichtete.

Das Governance-System wurde auch dazu genutzt, den Verwaltungszugang zu entfernen, was Wood als ” nettes poetisches” Ende bezeichnete. Das Verfahren war jedoch auch aus praktischer Sicht erforderlich gewesen, um das Governance-System ein letztes Mal testen zu können.

Mit der Abstimmung entfernte Polkadot das “CC1”-Schild für sein Hauptnetzwerk, was für “Chain Candidate 1” steht. Dies signalisierte den Beginn des echten Hauptnetzes für Polkadots Smart Contract-Plattform.

Vorbereitungen für den Start

In Vorbereitung des finalen Starts nahm Polkadot auch Unternehmen und Entwickler in seine Gemeinschaft auf.

Wie Cointelegraph bereits berichtete, ermöglicht es die Modularität von Polkadot, sowohl Entwickler von anderen Smart Contract-Plattformen wie Ethereum als auch solche mit eher traditionellem Hintergrund anzuziehen. Es verwendet WebAssembly für seine virtuelle Maschine, die “Web2”-Programmiersprachen wie Rust und C++ zur Programmierung von DApps akzeptiert. Frameworks zur Bereitstellung dezentralisierter Anwendungen in Solidity, der Programmiersprache von Ethereum, werden ebenfalls entwickelt.

Zuvor begann Parity mit der Integration von Chainlink-Orakleln in Kusama, Polkadots “Canary Network”, das zum Experimentieren mit Technologie in einer Umgebung mit reduzierten Einsätzen verwendet wird.

Celer Network arbeitet in diesem Kontext daran, die Skalierbarkeit der zweiten Schicht auf Polkadot zu übertragen.

Als Teil der allgemeinen Vision von Interoperabilität finanziert die Web3 Foundation eine Vielzahl von Projekten, die sich auf die Überbrückung anderer Blockchains mit Polkadot konzentrieren, insbesondere der Anbindung von Bitcoin (BTC).




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here