Pilotprojekte für digitalen Yuan verarbeiten 300 Mio. US-Dollar

0
19



Der Gouverneur der chinesischen Zentralbank hat weitere Details über das laufende Pilotprojektfür die digitale Währung des Landes verraten. 

Yi Gang, der Gouverneur der Volksbank von China, sagte, dass in den Pilotprojekten für den digitalen Yuan bis heute mehr als vier Millionen Transaktionen im Wert von insgesamt mehr als 299 Mio. US-Dollar verarbeitet worden seien. Diese Zahlen gab er auf der Konferenz der Hongkonger Fintech Week am 2. November bekannt, wie Bloomberg berichtete.

Laut Yi seien die Pilotprojekte bisher reibungslos verlaufen, nachdem sie für großangelegte Tests auf vier Städte ausgeweitet wurden. 

Die wachsende Nachfrage nach digitalen und kontaktlosen Zahlungsmethoden im Zuge der Coronavirus-Pandemie habe die Zentralbanken vor große Herausforderungen gestellt. Sie versuchen den Nutzern gleichzeitig Sicherheit und Bequemlichkeit zu bieten, so Yi.

Er erklärte, dass Fintech-Unternehmen gegenüber Geschäftsbanken einige entscheidende Vorteile in Bezug auf den Aufbau eines Kundenstamms und das Risikomanagement hätten.

Die PBoC hat im April 2020 die ersten Pilotprojekte für ihren geplanten digitalen Yuan gestartet. Zunächst wurde der Pilotversuch in vier Großstädten durchgeführt: Shenzhen, Chengdu, Suzhou und Xiongan. Das Programm soll dann auf neun Städte ausgeweitet worden sein, darunter etwa Guangzhou, Hongkong und Macau.

Anfang Oktober gab die PBoC offiziell bekannt, dass in den digitalen Yuan-Wallets zwischen April und August 2020 Transaktionen im Wert von 162 Mio. US-Dollar abgewickelt worden seien.

Große Technologieunternehmen bereiten sich jetzt auf die Einführung des digitalen Yuan vor. Huawei hat vor kurzem angekündigt, dass auf seinem neuesten Smartphone Mate40 eine Wallet für die Währung angeboten werde. Benutzer können damit Transaktionen durchführen, auch wenn sie offline sind. 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here