PayPal kündigt offiziell Krypto-Zahlungen an

0
49


Bitcoin (BTC) näherte sich am 30. März der Marke von 60.000 US-Dollar, nachdem PayPal bestätigt hatte, dass es offiziell Kryptowährungszahlungen eingeführt hatte.

BTC/USD 1-Minuten-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: Tradingview

PayPal: Krypto jetzt “legitime Finanzierungsquelle”

Daten von Cointelegraph Markets Pro und Tradingview zeigen, dass das BTC/USD-Paar am Dienstag ein Zehn-Tages-Hoch erreicht hat, als die Nachricht öffentlich wurde.

Laut einem exklusiven Bericht von Reuters wird PayPal im Laufe des Tages eine offizielle Ankündigung veröffentlichen, in der es seine lang erwartete Kryptowährungszahlungsfunktion für US-Kunden ankündigen werde.

Das Unternehmen sorgte letztes Jahr für Aufsehen, als es seine Kryptowährungspläne bestätigte. Die Funktion soll letztendlich auch für alle Nutzer und 29 Millionen Händler angeboten werden.

“Das ist das erste Mal, dass Sie Kryptowährungen nahtlos genau wie eine Kreditkarte oder eine Debitkarte in Ihrer PayPal-Brieftasche verwenden können”, so der Präsident und CEO Dan Schulman gegenüber Reuters.

PayPal konzentriert sich dabei zwar nicht ausschließlich auf Bitcoin, aber dennoch reagierte der BTC-Kurs positiv auf diese Nachricht und kletterte das bisherige Allzeithoch vom Februar bei 58.300 US-Dollar. Bis Redaktionsschluss lag er dann schon bei über 59.000 US-Dollar.

Ein Blick auf das Orderbuch von Binance zeigt, dass es zwischen dem aktuellen Spotkurs und dem Allzeithoch bei 61.700 US-Dollar immer noch Verkäufer gibt.

PayPal sprach auch von einem Wendepunkt für Kryptowährungen im Allgemeinen. Schulman bezeichnete diese dabei sogar als eine “legitime Finanzierungsquelle”.

“Wir denken, dass das ein Übergangspunkt ist, an dem sich Kryptowährungen von einer Anlageklasse, die man kauft, hält und oder verkauft, zu einer legitimen Finanzierungsquelle entwickeln. Mit diesen kann man nämlich nun Transaktionen in der realen Welt bei Millionen von Händlern durchführen”, fügte er hinzu.

Woo: Bitcoin auf dem Weg zu “Millionen von Dollar”

PayPal war lange Zeit skeptisch. Aber nun passt die offizielle Haltung der Firma zu den Prognosen einiger Bitcoin-Befürworter. Unter den bullischsten Langzeitprognosen in dieser Woche ist die des Statistikers Willy Woo, der in einem Interview sagte, dass ein einziger Bitcoin letztendlich “Millionen von Dollar” wert sein würde.

“Bitcoin wird auf keinen Fall bei der Marktkapitalisierung von Gold Halt machen, die bei 10 Bio. US-Dollar liegt. Er wird noch viel höher gehen. Das bedeutet, dass ein Coin Millionen von Dollar wert sein wird”, wie er gegenüber Laura Shin von Real Vision erklärte.

Auch der bekannte Trader Peter Brandt war mit dabei. Dieser hat in einem inzwischen oft geteilten Kommentar gesagt, dass er seine Sichtweise auf Bitcoin komplett geändert habe. 

“Meine Denkweise hat sich geändert. Von Bitcoin als Handelsprodukt zu Bitcoin als Maß für Wohlstand”, sagte er.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here