PayPal Gründer Peter Thiel verteidigt Bitcoin gegen Warren Buffett

0
33


Der deutschstämmige PayPal Gründer Peter Thiel hat im Rahmen der Konferenzveranstaltung Bitcoin 2022 in Miami zum Rundumschlag gegen die Elite der Finanzwelt ausgeholt, um deren Kritik und negative Einflussnahme auf die marktführende Kryptowährung zu kontern. Besonders Investmentguru Warren Buffett musste dabei heftigst einstecken.

Dabei legte Thiel, der einst zusammen mit Tesla-Chef Elon Musk den einflussreichen Zahlungsdienst PayPal gegründet hat, schon zu Beginn seiner Rede fulminant los, indem er 100-Dollar-Scheine ins Publikum warf, um seine Geringschätzung für das von Inflation gebeutelte Geldsystem zum Ausdruck zu bringen.

Anschließend hielt Thiel ein flammendes Plädoyer für BTC, in dem er voller Überzeugung in Aussicht stellte, dass sich der Bitcoin Kurs zukünftig verhundertfachen wird und das alteingesessene Finanzsystem früher oder später einstürzen lässt. So prognostiziert der Finanzexperte:

„Die Zentralbanken werden pleite gehen. Wir stehen am Ende des alten Geldsystems.“

Vor dem Hintergrund dieser Feststellung rechnete der Unternehmer dann auch mit den Götzen der Finanzwelt ab, darunter allen voran der angesehene Aktieninvestor Warren Buffett, den Thiel als „soziopathischen Opa“ und als „Staatsfeind Nr. 1“ bezeichnet. Besonders dessen wiederholte Kritik am Krypto-Marktführer sieht der Deutsch-Amerikaner als Grund dafür, dass der Bitcoin Kurs noch nicht über die erhoffte 100.000 US-Dollar-Marke geklettert ist.

Auf der Abschussliste von Thiel standen neben Buffett auch JPMorgan-Chef Jamie Dimon und Blackrock-Chef Larry Fink, die nach Lesart des PayPal-Erfinders in einer Art „Klub der alten Männer“ dafür sorgen, dass Innovationen wie Bitcoin gezielt unterdrückt werden.

Die PayPal Aktie verliert nach den Äußerungen des Ex-Chefs leicht, während der Bitcoin Kurs gemessen in Euro hinter der psychologisch wichtigen 40.000 Euro-Marke zurückliegt. Dass sich derartige Abschwünge mit langem Atem als wertvoll erweisen können, hat ironischerweise besonders Warren Buffett mit dem Durchschnittskosteneffekt unter Beweis gestellt, der dem Investmentguru auf dem Aktienmarkt immer ein wichtiges Werkzeug war.

Dass es hingegen auch berechtigte Kritik an Peter Thiel gibt, hat Satiriker Jan Böhmermann kürzlich im ZDF Magazin Royale in einem Porträt über den ambitionierten Geschäftsmann verdeutlicht.

Ausschnitt aus “Wer ist Peter Thiel”. Quelle: ZDF Neo Magazin Royale




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here