Partnerschaft mit US-Zentralbank bei Analyse von digitalen Vermögenswerten

0
94



Die New Yorker Zentralbank hat bekannt gegeben, mit dem Innovationszentrum der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) zusammenarbeiten zu wollen, um das New York Innovation Center zu gründen. Das ist eine Initiative zur Erforschung von Technologien für die Entwicklung des globalen Finanzsystems.

In einer Rede zur Eröffnung des New Yorker Innovationszentrums am Montag sagte der Vorsitzende der US-Zentralbank Jerome Powell, dass die Partnerschaft auch die Analyse digitaler Währungen durch die Behörde umfassen werde. Darunter fällt auch die Analyse einer Einführung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC). Das Zentrum plant, sich an Analysen zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Zahlungssysteme zu beteiligen.

“Der schnelle technologische Wandel und Innovation in den letzten zehn Jahren legt nahe, dass wir an der Schwelle zu einer vierten industriellen Revolution stehen – einer digitalen Revolution”, so Powell. “Sicherlich revolutioniert eine schnelle Innovation durch die Anwendung fortschrittlicher digitaler Technologien, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Big Data, den Finanzsektor.”

Per von Zelowitz, der ehemalige PwC-Direktor für Bankentransformation, wird das Innovationszentrum leiten. Die BIZ-Innovationszentren, die es unter anderem in Hongkong, Singapur, Toronto, London und Stockholm gibt, haben einige Forschungsprojekte unterstützt, die darauf abzielen, CBDCs in die Zahlungsverkehrssysteme verschiedener Länder sowie in andere Zentralbankinfrastrukturen zu integrieren. Eine BIZ-Umfrage vom Januar ergab, dass 86 Prozent der größten Zentralbanken die Einführung einer CBDC prüfen würden.

In diesem Zusammenhang: Jerome Powell über digitalen Dollar: US-Zentralbank noch unentschlossen

Bald soll es eine Anhörung vor dem Bankenausschuss des Senats geben, bei der über seine Nominierung für eine zweite Amtszeit als Vorsitzender der US-Zentralbank entschieden werden soll. Im September sagte er, die US-Zentralbank arbeite “proaktiv an der Ausgabe einer CBDC”. Sie würde allerdings ein allgemeines Verbot von Kryptowährungen wahrscheinlich nicht unterstützen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here