Ölpreis fällt teilweise unter Null

0
136


Mit einem Bitcoin (BTC) kann man nun über 600 Barrel Rohöl kaufen. Es gab einen beispiellosen Ausverkauf, der die Kaufkraft von BTC in die Höhe schießen lässt.

Aus Daten von Überwachungswebseiten, darunter Bloomberg, ging am 20. April hervor, dass die Futures für ein Barrel WTI, die im Mai auslaufen, an diesem Tag um 36 Prozent fielen.

BTC hält sich bei 7.000 US-Dollar: Öl fällt auf Niveau von 1983 zurück

Bei Redaktionsschluss waren die Kontrakte 11,37 US-Dollar wert. Das war der niedrigste Wert seit der Einführung im Jahr 1983.

Trotz der Versuche, das Angebot zu drosseln, könnten die Ölpreise tatsächlich auf 10 US-Dollar pro Barrel oder weniger fallen, wie einige Bitcoin-Befürworter es prognostizierten.

Wie Cointelegraph berichtete, prognostizierte sogar der US-Präsident Donald Trump, dass der Preis auf 9 US-Dollar pro Barrel fallen könnte. Damals zeigte er sich eher unbeeindruckt von dieser Aussicht.

WTI Crude Futures 1-Tages-Chart. Quelle: Bloomberg

Gleichzeitig ist die Kluft zwischen den Futures für Mai und Juni größer geworden. Das deutet darauf hin, dass man trotz des Einbruchs weiterhin erwartet, dass es zu einem großen Aufschwung kommen wird.

Dennoch kam es auf dem Ölmarkt zu dramatischen Szenen. Am Montag ist Western Canadian Select sogar auf negative Preise gefallen.

“Jetzt gibt es sogar negatives Öl, weil die Einstellung der Produktion teurer wäre, als es zu verschenken”, fasste der Bitcoin-Kursanalyst PlanB zusammen.

1 ETH oder 15 Barrel Rohöl?

Bitcoin-Anhänger zeigten sich gewissermaßen belustigt, weil die Ölpreise fielen, während sich das BTC/USD-Paar überwiegend stabil bei 7.000 US-Dollar hielt.

Bitcoin 1-Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Bitcoin 1-Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

“Wie lange kann man einen Antminer S9 mit 1 Barrel Rohöl betreiben?” witzelte der Mitbegründer von CasaHODL Jameson Lopp auf Twitter.

Andere kommentierten, dass man sogar mit einem Ether (180 US-Dollar) über 15 Barrel WTI Crude kaufen kann. Die Volatilität beim Öl sei im Vergleich zu anderen Makroanlagen deutlich zu erkennen. Der WTI ist seit Jahresbeginn um 64 Prozent gesunken.

Bitcoin hat sich in den letzten Wochen vom Ölmarkt weitgehend unbeeindruckt gezeigt und folgte eher dem Beispiel der großen Aktienmärkte.

Cointelegraph zählte bereits fünf Schlüsselfaktoren auf, die wahrscheinlich die Kursentwicklung von Bitcoin diese Woche beeinflussen werden.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here