Nayib Bukele zeigt Peter Schiff die Vorteile von BTC

0
31



Seit der Schließung seiner Bank in Puerto Rico wird Peter Schiff von Bitcoin (BTC)-Befürwortern ständig daran erinnert, dass das nicht passiert wäre, wenn er BTC verwendet hätte.

Auch der Präsident von El Salvador Nayib Bukele hat es sich nicht nehmen lassen, das zu kommentieren. Er hatte schon öfter mit Schiff Schlagabtäusche seit El Salvador im letzten Jahr BTC als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat.

Bukele reagierte auf einen der Tweets von Schiff vom Januar dieses Jahres, in dem Schiff BTC kritisierte und vorhersagte, dass MicroStrategy-CEO Michael Saylor und Bukele ihre BTC-Bestände bei einem Kurseinbruch verkaufen müssten. Der Präsident fragte unter dem Tweet nach der Bank von Schiff.

Der Austausch zwischen den beiden Kritikern findet zu einem Zeitpunkt statt, an dem die globalen Finanzmärkte in Trümmern liegen. Einerseits hat der Kryptomarkt seit dem Höchststand über 60 Prozent seiner Marktkapitalisierung verloren, andererseits befindet sich der Aktienmarkt auf einem Allzeittief.

Schiff hat sich sehr deutlich über die Schließung seiner Bank geäußert und macht die korrupte lokale Regierung dafür verantwortlich. Er hat gesagt, die Regierung versuche, ihn illegal zu erpressen, weil er sie kritisiert hat.

Schiff behauptet, die Bank sei aufgrund seiner Kritik an der Regierung geschlossen worden. Dieses Beispiel zeigt, auf welche Art zentralisierte Finanzinstitutionen wie Banken oft die finanzielle Freiheit einschränken. Der BTC-Kurs mag immer wieder schwanken, aber der Besitzer hat die volle Kontrolle über sein Geld, wenn er es nicht an einer zentralen Börse angelegt hat.

In diesem Zusammenhang: Deutsche Bank sieht Bitcoin-Kurs bis Ende 2022 zurück auf 28.000 US-Dollar

Kritiker sprechen oft die Volatilität des Kryptomarktes an. Doch auch dem traditionellen Finanzmarkt geht es nicht besser: Die Inflation hat ein 10-Jahres-Hoch erreicht und mehrere Top-Aktien verzeichneten im Jahr 2022 deutlichere Verluste als BTC.

BTC hat eine entscheidende Rolle dabei gespielt, dass fast 70 Prozent der Bevölkerung El Salvadors, die keine Bankverbindung haben, finanzielle Freiheit genießen können. Obwohl der BTC-Kurs seit seinem Höchststand um über 60 Prozent gesunken ist und Kritiker oft auf den Rückgang der BTC-Käufe in El Salvador hinweisen, hat das Land 4 Millionen Leute, die als “Unbanked” gelten, mit seiner nationalen Bitcoin-Wallet in das Finanzsystem eingegliedert.

Das salvadorianische Überweisungsnetzwerk wurde durch die Einführung von BTC verbessert und verarbeitet Millionen von grenzüberschreitenden Transaktionen mit minimalen Gebühren. Das Land hat bewiesen, dass Bitcoin finanzielle Freiheit für Menschen ohne Zugang zu einem Bankkonto bieten kann.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here