Nach Tesla akzeptiert nun auch die Musk-Firma SpaceX den Dogecoin (DOGE)

0
34


Nur vier Monate nachdem der marktführende Elektroautohersteller Tesla damit begonnen hat, den Dogecoin (DOGE) als Zahlungsmittel für Merchandiseartikel anzunehmen, wird nun auch das von Tesla-Chef Elon Musk gelenkte Raumfahrtunternehmen SpaceX die Scherz-Kryptowährung für ähnliche Zwecke einführen.

Musk, der sowohl Geschäftsführer von Tesla als auch von SpaceX ist, ist schon seit längerem eine Art Galionsfigur für den DOGE und hat im Zuge dessen schon mehrfach angedeutet, dass er das beliebte Krypto-Projekt im Rahmen seiner Unternehmen einbinden will.

Diese Ambitionen werden von der Krypto-Community mit Wohlwollen bedacht, so haben die Dogecoin-Tweets von Musk in der Vergangenheit regelmäßig für beträchtliche Kurssteigerungen gesorgt. Dass es einen solchen „Musk-Effekt“ tatsächlich gibt, konnte im letzten Jahr sogar von Forschern der Universität Hamburg nachgewiesen werden. Diesem Effekt zum Trotz hat die jüngste Ankündigung bezüglich der Einführung von Dogecoin-Zahlungen für SpaceX Merachandiseartikel bisher noch keine spürbare Auswirkung auf den Kurs der Kryptowährung gehabt.

Schlimmer noch, denn laut den Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView hat der DOGE im Zeitraum vom 8. bis zum 12. Mai sogar über 55 % verloren und liegt damit inzwischen nur noch bei 0,08077 US-Dollar.

Dogecoin-Kursdiagramm. Quelle: TradingView

Im Dezember 2021 konnte der Dogecoin allerdings noch satte 25 % zulegen, nachdem Musk die Adoption durch Tesla vermeldet hatte. In diesem Zusammenhang hatte der erfolgreiche Unternehmer damals sogar gesagt, dass er den DOGE für ein besseres Zahlungsmittel als Marktführer Bitcoin (BTC) hält.

Falls der „reichste Mann der Welt“ dieser Strategie treu bleibt, könnte der Dogecoin zukünftig vielleicht auch für dessen Projekt Starlink als Zahlungsweg fungieren.  

Musk hatte zuletzt vor einem betrügerischen Krypto-Projekt gewarnt, das per Deepfake fälschlicherweise mit dem Gesicht des Unternehmers wirbt.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here