Mr. Wonderful will in Mining-Unternehmensaktien investieren

0
70



Der kanadische Geschäftsmann Kevin O’Leary plant, in Aktien von Mining-Unternehmen zu investieren. In einem Interview mit Anthony Pompliano erzählte Mr. Wonderful von seinen kürzlichen Reisen in den Nahen Osten, wo er nach Möglichkeiten gesucht hat, in Bitcoin (BTC)-Mining zu investieren. Dem “Shark Tank”-Star zufolge interessieren sich Investoren im Nahen Osten für “souveräne Mining-Unternehmen”.

O’Leary prognostiziert auch, dass in den nächsten 2-3 Jahren staatlichen Fonds in Bitcoin-Mining investieren könnten. Er weist jedoch darauf hin, dass diese Fonds Mining-Unternehmen wählen würden, die nachhaltige Energie nutzen. Aufgrund der Kontroverse um die Umweltverschmutzung sei die Umweltfreundlichkeit von Mining-Betrieben ein wichtiger Entscheidungsfaktor für Investoren, so der kanadische Unternehmer.

Der Geschäftsmann erklärte auch, er sei daran interessiert, ein eigenes Mining-Unternehmen zu eröffnen. Jedoch gebe es Dinge, die es dabei zu bedenken gilt, bevor das passiert. Neben einer staatlichen Genehmigung müssen auch die Einwohner der Gemeinde, in der das Mining betrieben werden soll, ihre Zustimmung geben.

Außerdem erklärte der Unternehmer, dass Bitcoin-Mining-Unternehmen ihre BTC-Einnahmen in den Unternehmensbilanzen ausweisen müssen. Damit können Anleger die Aktien des Mining-Unternehmens kaufen und BTC indirekt über Aktien besitzen. O’Leary sagte, er wolle auf diese Weise in BTC investieren.

In diesem Zusammenhang: WonderFi übernimmt Bitbuy-Mutter für 162 Millionen US-Dollar

Im Dezember sprach O’Leary öffentlich über Kryptoinvestitionen. In einem Exklusivinterview mit Cointelegraph erklärte der Geschäftsmann, Investitionen in Kryptowährungen seien so etwas wie Investitionen in Google und Microsoft.

“Wenn Sie etwa in Google oder Microsoft investieren, in was investieren Sie dann? Sie investieren in Software. Warum sollten Sie also nicht in Kryptowährungen investieren? Das ist auch Software”, sagte er.

Inzwischen ist der ehemalige BTC-Kritiker auch sehr begeistert vom Potenzial von nicht-fungiblen Token (NFT). O’Leary prognostiziert, dass NFTs möglicherweise größer werden als Bitcoin. Er erklärte jedoch, er werde in beide investieren.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here